neueste Beiträge

  • Neues russisches Kampofflugzeug auf der MAKS

    Der russische ROSTEC Konzern wird auf der MAKS 2021 einen neues russisches Kampfflugzeug präsentieren. Mit der Frage "Wanna see me

    mehr...
  • Monino 2019

    Monino 2019

    Viele einleitende Worte zur Sammlung in Monino bei Moskau muss man nicht verlieren. Es ist bekannt, dass sich hier eines

    mehr...
  • MiGs in Achtubinsk

    MiGs in Achtubinsk

    Immer wenn ein Flugzeug in die militärische Nutzung in Russland und vormals in der Sowjetunion übernommen wird, findet eine ausführliche

    mehr...
  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Jedes Jahr stehen die Seelotsen am französischen Seehafen Dünkirchen 5800 Schiffen bei der Ein- und Ausfahrt zur Seite, 1450 Mal kommt dabei ein Hubschrauber zum Einsatz. Jetzt wird für diesen anspruchsvollen Dienst eine EC135 von Eurocopter herangezogen, die Tag und Nacht für höchste Sicherheit und Zuverlässigkeit sorgt.

Eurocopters Know-how in Sachen maritime Dienstleistungen hat den Lotsendienst am Hafen von Dünkirchen erneut überzeugt, einer der größten Häfen Frankreichs, gelegen an der Nordseeküste nahe der meist befahrenen Wasserstraßen der Welt. Mit Blick auf die Verfügbarkeit und die Sicherheit der Schiffe haben sich die Lotsen für die EC135 entschieden und damit ihr seit 1990 unerschüttertes Vertrauen in Eurocopter bekräftigt. Die EC135 wird eine AS355 Ecureuil ersetzen, die seit dem Jahr 2000 im Einsatz war.

Erreicht ein Schiff das Hafengebiet, schickt der Lotsendienst ihm einen Lotsen an Bord, der es zur Hafeneinfahrt leitet. Seit 1990 wurden fast 35.000 Schiffe mit dem Hubschrauber angeflogen, in 77 % der Fälle wurde der Lotse mit einer Winde abgeseilt. Nahe gelegene Schiffe werden von sog. Lotsenbooten angefahren; ist das Schiff weiter entfernt, können die Lotsen mit dem Hubschrauber schnell dorthin gebracht werden.

Die Maschine der Dünkirchner Schiffslotsen wird in Transportkonfiguration ausgeliefert und verfügt über eine Winde sowie ein entsprechend angepasstes Avioniksystem. Den 30 Lotsen stehen insgesamt eine Radarstation, fünf Boote und die EC135 zur Verfügung. 

Quelle: eads.com

Galerie

20180708181425 100be4ce 2s
1192
28.04.18
20190414170219 7c4e9fa7 2s
737
19.05.18
20191207173656 Add88140 2s
503
30.08.19

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.