neueste Beiträge

  • Stearman and Friends 2021

    Stearman and Friends 2021

    Seit mehr als 30 Jahren fahre ich daran vorbei. An Bienenfarm. Auf dem Weg nach Berlin, den mein Auto mehrmals

    mehr...
  • Neues russisches Kampfflugzeug auf der MAKS

    Der russische ROSTEC Konzern wird auf der MAKS 2021 einen neues russisches Kampfflugzeug präsentieren. Mit der Frage "Wanna see me

    mehr...
  • Monino 2019

    Monino 2019

    Viele einleitende Worte zur Sammlung in Monino bei Moskau muss man nicht verlieren. Es ist bekannt, dass sich hier eines

    mehr...
  • MiGs in Achtubinsk

    MiGs in Achtubinsk

    Immer wenn ein Flugzeug in die militärische Nutzung in Russland und vormals in der Sowjetunion übernommen wird, findet eine ausführliche

    mehr...
  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Am Samstag (12.11.2011) hat die ARA-Flugrettungs GmbH an ihrer Station in Fresach/Kärnten gemeinsam mit Vertretern aus Politik, von Polizei, Wasserrettung, Feuerwehr, Bergrettung sowie dem OEAMTC einen neuen Notarzthubschrauber in Dienst gestellt. Die Maschine des Typs BK 117 C-1 ist noch moderner und leistungsfähiger als der bisher eingesetzte Hubschrauber und damit optimal für die alpine Flugrettung in Kärnten geeignet.

Vorteile des neuen Hubschraubers

Bisher war in Fresach ein Hubschrauber des Typs BK 117 B-2 im Dienst. In der neuen Konfiguration der BK 117 C-1, ebenso aus dem Hause Eurocopter, ist die Einmotoren-Leistung der Triebwerke verbessert. Dies stellt insbesondere bei Einsätzen in höheren Lagen, z.B. auf über 3.000 m, einen Vorteil dar.

Im Gegensatz zum bisherigen Hubschrauber des Typs BK 117 B-2 verfügt die BK 117 C-1 über einen Autopiloten. Dieser entlastet die Piloten im Streckenflug auf weiten Distanzen. Dieser Vorteil kommt insbesondere bei Patiententransporten, die über weite Entfernungen zwischen Kliniken durchgeführt werden, zum Tragen.

Im hochmodernen Cockpit sind außerdem die Kommunikationssysteme völlig neu gestaltet. Die Funkanlage bietet die Möglichkeit mit jeder Hilfsorganisation grenzüberschreitend zu funken. Neu ist auch ein sogenannter cable cutter, eine vorn am Hubschrauber installierte Sicherheitseinrichtung, die Leitungen bzw. Drähte kappen kann.

Quelle: drf-luftrettung.de

 

Galerie

20181107204545 3c00b088 2s
814
30.03.18
20210418205155 E5cedcfc 2s
76
24.08.20
20191116182458 D73f3dc2 2s
558
30.08.19

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.