neueste Beiträge

  • Neues russisches Kampofflugzeug auf der MAKS

    Der russische ROSTEC Konzern wird auf der MAKS 2021 einen neues russisches Kampfflugzeug präsentieren. Mit der Frage "Wanna see me

    mehr...
  • Monino 2019

    Monino 2019

    Viele einleitende Worte zur Sammlung in Monino bei Moskau muss man nicht verlieren. Es ist bekannt, dass sich hier eines

    mehr...
  • MiGs in Achtubinsk

    MiGs in Achtubinsk

    Immer wenn ein Flugzeug in die militärische Nutzung in Russland und vormals in der Sowjetunion übernommen wird, findet eine ausführliche

    mehr...
  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
Für ihre Langstrecken-Flotte hat die russische Fluggesellschaft erstmals A330-Maschinen des europäischen Flugzeugbauers Airbus bestellt. Bisher bestand die Transaero-Flotte ausschließlich aus Boeing-Flugzeugen.

Diesmal war aber das Boeing-Angebot in finanzieller Hinsicht weniger günstig, schreibt die Tageszeitung "Kommersant" am Freitag. Nach dem Katalogpreis wird der Kauf 1,2 Milliarden Dollar kosten. Dem Vernehmen nach hat aber Transaero einen ordentlichen Rabatt bekommen. Laut Vertrag, der am heutigen Freitag in Paris unterzeichnet werden soll, wird Airbus acht neue Fernstreckenmaschinen vom Typ A330-200 und vier Mittelstreckenflugzeuge des Typs A320 an Transaero verkaufen. Die A330-Maschinen werden in den Jahren 2008 bis 2011 geliefert, während der Liefertermin von A320 noch nicht feststeht. Innerhalb eines Monats hat Transaero eine Vorauszahlung zu tätigen.

"A330 ist eine überaus solide Maschine, besonders wenn damit die 20 Jahre alten Boeing-767-Flugzeuge abgelöst werden sollen", sagt Sergej Koltowitsch, Chef des Planungsressorts der Gesellschaft Aeroflot. "A330 hätte man allerdings vor zwei bis vier Jahren bestellen sollen, heute wäre aber die Boeing 787 für die Zukunft besser."

 (RIA)

Galerie

20190113183307 C6a13f9d 2s
885
07.09.18
20201021211009 F286eada 2s
203
29.08.19
20191005182823 Ba46854b 2s
1137
30.08.19

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.