neueste Beiträge

  • Stearman and Friends 2021

    Stearman and Friends 2021

    Seit mehr als 30 Jahren fahre ich daran vorbei. An Bienenfarm. Auf dem Weg nach Berlin, den mein Auto mehrmals

    mehr...
  • Neues russisches Kampfflugzeug auf der MAKS

    Der russische ROSTEC Konzern wird auf der MAKS 2021 einen neues russisches Kampfflugzeug präsentieren. Mit der Frage "Wanna see me

    mehr...
  • Monino 2019

    Monino 2019

    Viele einleitende Worte zur Sammlung in Monino bei Moskau muss man nicht verlieren. Es ist bekannt, dass sich hier eines

    mehr...
  • MiGs in Achtubinsk

    MiGs in Achtubinsk

    Immer wenn ein Flugzeug in die militärische Nutzung in Russland und vormals in der Sowjetunion übernommen wird, findet eine ausführliche

    mehr...
  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
Indien hat bei Russland 300 modernisierte Panzer T-90 bestellt, die mit neuen Schuss-Kontrollsystemen versehen sind.

Das teilte am Montag der indische Nachrichten-TV-Kanal NDTV mit.

Nach Worten eines indischen Armeevertreters werden die Panzer gemäß Vertragsbedingungen, dessen Gesamtwert etwa 950 Millionen US-Dollar beträgt, von Russland im Laufe von zwei Jahren geliefert.

Nach der Lieferung dieser Panzer wird die indische Armee 600 Maschinen dieses Modells haben.

Vor einigen Wochen sagte der indische Verteidigungsminister A.K. Antony während der Parlamentsanhörungen, dass sich Indien mit Russland auf die Koproduktion von 1100 Panzern T-90 geeinigt hatten. Zuvor erwarb Indien nach einem 2001 unterzeichneten Vertrag von Russland 140 Panzer T-90 sowie das Recht auf die Produktion von weiteren 186 Maschinen.

Der Kauf von 300 neuen Panzern ist der dritte Teil des Geschäfts.

Das neue Schuss-Kontrollsystem für die T-90 wurde vom weißrussischen Unternehmen Beltek Export entwickelt. 

Wie Igor Matwejenkow vom Investmentunternehmen Finam sagt, ist dieser Vertrag für Russland zweifellos einträglich. Neben den wirtschaftlichen Vorteilen "bietet das die Möglichkeit, bei Verhandlungen mit China über Waffenlieferungen härtere Bedingungen zu stellen", betont er. Nach seiner Ansicht hat Indien die Panzer zwar zu ermäßigten Preisen bekommen, der Umfang des Preisnachlasses war allerdings "nicht kritisch groß".

Igor Nuschdin, Analyst der Investmentgesellschaft Solid, ist der Auffassung, dass der Preis durchaus adäquat war: Ein schwerer amerikanischer Abrams-Panzer kostet beispielsweise vier bis fünf Millionen Dollar pro Stück.

Wie ein Experte, der nicht genannt werden wollte, feststellte, braucht Russland Geld für die Entwicklung eines prinzipiell neuen Modells T-95. Dieses Projekt wurde allerdings wegen Finanzierungsmangel auf Eis gelegt. Sollte in einigen Jahren eine Serienproduktion des neuen Modells aufgenommen werden, könnten die T-90 modernisiert und an Partnerländer verkauft werden, fügte er hinzu.

(Quelle: RIA)

 

Galerie

20190707204115 40828423 2s
622
20.05.19
20190413190022 8175f721 2s
603
19.05.18
20171122154209 D31e3dcc 2s
604
13.07.17

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.