neueste Beiträge

  • Neues russisches Kampofflugzeug auf der MAKS

    Der russische ROSTEC Konzern wird auf der MAKS 2021 einen neues russisches Kampfflugzeug präsentieren. Mit der Frage "Wanna see me

    mehr...
  • Monino 2019

    Monino 2019

    Viele einleitende Worte zur Sammlung in Monino bei Moskau muss man nicht verlieren. Es ist bekannt, dass sich hier eines

    mehr...
  • MiGs in Achtubinsk

    MiGs in Achtubinsk

    Immer wenn ein Flugzeug in die militärische Nutzung in Russland und vormals in der Sowjetunion übernommen wird, findet eine ausführliche

    mehr...
  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
Der russische Vizepremier und Verteidigungsminister Sergej Iwanow, der die russische Flugzeugbauindustrie betreut, hat vorgeschlagen, Sperrzölle für mehr als zehn Jahre alte ausländische Gebrauchtflugzeuge einzuführen.

„Die Gebühren für mehr als zehn Jahre alte Flugzeuge müssen Sperrzölle und nicht wie jetzt Erlaubnis- oder Erziehungszölle sein“, sagte Iwanow auf einer Sitzung der Regierungskommission für Militärindustrie. „Wir brauchen genau das Umgekehrte im Vergleich zu dem, was wir jetzt haben. Bitte schön - niedrige Zölle für neue Flugzeuge und Sperrzölle für alte“, sagte der Vizepremier.

„Unsere alten Flugzeuge will ja auch, so viel ich weiß, niemand über die Grenze lassen“, sagte Iwanow.

Er sagte, dass es in dieser Situation keine einheitlichen Spielregeln gebe und dass die russische Seite sie festlegen müsse.
„Alte ausländische Flugtechnik strömt auf unseren Markt“, sagte Iwanow.
„Und, wie bereits gesagt, es ist unmöglich, dagegen anzukommen, wenn wir die Spielregeln nicht verändern“, betonte Iwanow.

Neue Strategien zeichnen sich dagegen im Neubau von zivilen Flugzeugen ab.

Die für die Rüstungsindustrie zuständige Regierungskommission werde bei ihrer Montagssitzung einen Maßnahmenplan zur Förderung des zivilen Flugzeugbaus beschließen, teilte Sergej Rybakow, Sprecher des Verteidigungsministeriums, mit.

Auf der Tagesordnung stehen unter anderem der Ausbau der Produktion von Zivilflugzeugen sowie die Entwicklung neuer Flugzeuge, die den internationalen Sicherheits- und Komfortanforderungen entsprechen sollen.

Der Flugzeugbestand der meisten russischen Fluggesellschaften muss schon seit langem einer Modernisierung unterzogen werden. Die Langstreckenflugzeuge sind im Mittelwert 18 Jahre alt, wobei das Durchschnittsalter der Kurz- und Mittelstreckenmaschinen schon 30 Jahre erreicht hat. Der Bedarf der Flugzeuggesellschaften wird auf 100 neue Flugzeuge im Jahr geschätzt.

 

 

 

Galerie

20190422132423 48cac5c6 2s
640
14.07.18
20201018184504 333ef280 2s
207
29.08.19
20190223205116 Aba050ec 2s
734
08.09.18

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.