neueste Beiträge

  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    Der 2018er Tiger Meet Zirkus machte Station in Poznan. Allgemein als NTM (NATO Tiger Meet) bezeichnet, obwohl weder alle Teilnehmer

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2018 Wunstorf

    Tag der Bundeswehr 2018 Wunstorf

    Zum Vierten Male in Folge lud die Luftwaffe auch 2018 ein, zum Tag der Bundeswehr. Als nördlicher Fliegerhorst war Wunstorf

    mehr...
  • ILA  2018

    ILA 2018

    ILA 2018 - Die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung 2018 am Flughafen Berlin-Brandenburg (BER) ist keine Berlin Air Show mehr. Nichts mehr

    mehr...
  • Neue JetJournal Galerie online

    Neue JetJournal Galerie online

    Seit 1.Februar 2018 ist unsere neue Galerie online. Sie kann aus dem Portal www.jetjournal.net über den Link Galerie oder direkt

    mehr...
  • Airpark Zruc 2017

    Airpark Zruc 2017

    Eines der vier größeren Luftfahrtmuseen in Tschechien ist der Airpark Zruc. Von jeher eine private Sammlung der Familie Tarantik, konnten

    mehr...
  • SIAF 2017

    SIAF 2017

    Das Slowakische Internationale Air Fest 2017, kurz SIAF lockte wieder Tausende Besucher in den mittelslowakischen Ort Sliac bei Zvolen. Da

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • Galerieumstellung abgeschlossen

    Liebe Fans und Gäste, seit Ende des Jahres 2017 stellten wir unsere Galerie auf eine neue Software (Piwigo) um. Dieser Prozess ist nun abgeschlossen. Wir glauben, dass wir nun mit einer zukunftssicheren, modernen und benutzerfreundlichen Lösung für die nächsten Jahre mehr...
  • 1
In der russischen Stadt Lipezk ( 375 Kilometer südöstlich von Moskau) auf der Luftwaffenbasis für Kampfeinsätze und Umschulung der Piloten findet am heutigen Donnerstag eine Flugschau statt.

Das teilte der Sprecher des Piloten-Zentrums, Wladimir Kachlenko, RIA Novosti mit.

"Die Schauflüge sind dem 95. Jubiläum der russischen Luftstreitkräfte gewidmet, das am 12. August begangen wird", sagte Kachlenko.

Ihm zufolge werden die Flieger ihr Können mit den Flugzeugen Su-24, Su-25, Su-27, Su-34, MiG-29 und MiG-31 zeigen. "Zudem werden die Kunstflieger von ‚Sokoly Rossii' ("Russische Falken") ihr hohes Flugtalent und berühmtes Flugprogramm ‚Lipezker Flügel' demonstrieren", fügte der Sprecher hinzu.

Er äußerte, dass zur Flugschau mehr als 200 Veteranen der Luftstreitkräfte, Spitzenpolitiker der Region und der Stadt, Abgeordnete, Geschäftsleute, Schüler aus den Gebieten Lipezk und Tambow eingeladen sind.

Bei der Veranstaltung wird der Leiter des Luftwaffenzentrums, Generalmajor Alexander Chartschewski, eine Rede vor den Gästen halten. Die Zuschauer könnten zudem eine Ausstellung über Luftfahrttechnik und -waffen besichtigen, sagte Kachlenko.

Das Luftwaffenzentrum namens "Valeri Tschkalow" war 1918 gegründet worden und befasst sich mit Forschungen zu Kampfeinsätzen mit neu entwickelter Flugzeugtechnik. Seit seiner Eröffnung wurden dort mehr als 1 500 methodische Unterlagen vorbereitet und veröffentlicht, die die Kampfvorbereitung der einzelnen Truppenteile der Luftstreitkräfte reglementierten. Darüber hinaus wurden vor Ort 45 000 Offiziere in verschiedene Berufe umgeschult.

(RIA novosti)

 

Auf die bevorstehenden Feierlichkeiten anlässlich des 95. Gründungstags der russischen Luftstreitkräfte am kommenden Samstag auf dem Flughafen Monino eingehend, sagte der Vizechef der russischen Luftstreitkräfte, Generaloberst Anatoli Nagowizyn, dies wäre eine Variante der künftigen Parade auf dem Roten Platz, eine Art Probe.

Während der künftigen Parade auf dem Roten Platz werde ein 12-minütiger Ausschnitt von den heutigen Übungsflügen gezeigt, präzisierte der Vizechef der Luftwaffe.

In Russland werden die regelmäßigen Militärparaden unter Teilnahme von Luftwaffe und anderer Kampftechnik der Luftstreitkräfte wieder eingeführt.

Das teilte  Anatoli Nagowizyn, am Dienstag Journalisten mit.

„Wir haben die Aufgabe vom Oberbefehlshaber erhalten, ab dem 9. Mai nächsten Jahres an den Militärparaden auf dem Roten Platz mit Flugzeugtechnik sowie Bodentruppen der Luftstreitkräfte, die unsere Luftwaffe vertreten sollen, teilzunehmen. Das ist eine prinzipielle Entscheidung“, sagte er.

Die russischen Luftstreitkräfte bereiten sich darauf vor, so Nagowizyn, während der Vorführung von Flugabwehrtechnik unter anderem die Raketenanlage S-300 zu präsentieren.

(RIA novosti) 

 

Yesterday News

Heute vor 8 Jahren

Galerie

20171122154209 277cd34e 2s
72
13.07.17
20180401175045 2b2d2b25 2s
61
30.03.18
20180806215608 047a171e 2s
78
18.05.18