neueste Beiträge

  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Die russische Irkut Corporation ist auf der ILA mit einem eigenen Stand vertreten und informiert unter anderem über den Stand ihres als Konkurrent für die noch nicht gestarteten Nachfolger-Programme für den Airbus A320 und die Boeing 737 konzipierten Verkehrsflugzeugprojektes MC-21. Ein Design-Mockup wurde fertiggestellt, die Teilefertigung hat begonnen. Der Erstflug ist für 2014 vorgesehen, die Auslieferungen sollen zwei Jahre später beginnen. Neben der zivilen Sparte, zu der auch das Joint Venture mit EADS und Airbus zur Frachter-Umrüstung von A320-Maschinen gehört, konzentriert sich Irkut im Militärbereich auf den Verkauf der Kampfjets Su-30MK und des Trainers Yak-130 sowie des Mehrzweck-Amphibienjets Beriev Be-200. Innerhalb der letzten fünf Jahre konnte das Unternehmen die Höhe seiner Einkünfte auf 1,3 Milliarden Dollar in 2009 verdoppeln, derzeit hat man einen Auftragsbestand im Volumen von 3,4 Milliarden Dollar.

Quelle: ila-berlin.de

Yesterday News

Heute vor 22 Jahren

Galerie

20190630175741 1d70eea1 2s
26
18.05.19
20180317164402 1d424533 2s
308
30.05.17
20171219172744 B3be1b96 2s
475
10.06.17