neueste Beiträge

  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    Der 2018er Tiger Meet Zirkus machte Station in Poznan. Allgemein als NTM (NATO Tiger Meet) bezeichnet, obwohl weder alle Teilnehmer

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • Meilensteine in der Galerie

    In den Sommermonaten sind wir meist auf Flugplätzen unterwegs. Die Ausbeute stellen wir dann nach und nach in die Galerie ein. So ist der veröffentlichte Bestand dort auf über 8.000 Fotos gewachsen.In den ersten 2 Monaten des Jahres 2019 habt mehr...
  • 1
Thai Airways International hat mit der Entscheidung für den Kauf von sechs A380 einen weiteren wichtigen Meilenstein im Rahmen ihres langfristigen Flottenerweiterungsprogramms passiert und wird hiermit ein neuer Kunde für dieses ganz neue doppelstöckige Großraumflugzeug. Diese A380 sind zur Auslieferung 2008/2009 vorgesehen. Darüber hinaus wird die Airline auch ihre neue Flotte von A340-500 und A340-600 erweitern, und zwar um jeweils ein zusätzliches Flugzeug jedes Typs. Die Fluggesellschaft hatte bereits im August 2003 drei A340-500 und fünf A340-600 bestellt; alle acht Flugzeuge sollen im Jahr 2005 zur Auslieferung kommen. Die beiden nun zusätzlich bestellten A340 (-500/-600) werden 2007, bzw. 2008 an die Airline übergeben.

Die A380 für Thai Airways International sind für wichtige Strecken mit hohem Passagieraufkommen vom neuen Flughafen Suvarnabhumi in Bangkok nach Europa vorgesehen, während die A340-500 in einem völlig neuen Netz für extreme Langstrecken von Bangkok nach Nordamerika eingesetzt werden sollen. Die A340-600 werden Strecken zu Städten in Europa und Nord Amerika bedienen. Thai Airways International betreibt derzeit eine Airbus-Flotte von 21 A300-600R und zwölf A330-300 auf Inlands- und Regionalrouten.

 

Alle vier A340-500 und sechs A340-600 für die Flotte von Thai Airways International werden mit Trent 500-Triebwerken von Rolls-Royce ausgerüstet, die 20 Prozent weniger Treibstoff verbrauchen als Flugzeuge einer älteren Generation und dabei gleichzeitig eine überragende Reichweiten- und Nutzlastleistung bieten.

„Die Beziehung zwischen Thai Airways International und Airbus reicht zurück bis zur Bestellung der ersten A300 im Jahr 1977, und ich sehe mit großer Freude, dass die Airline sich nun bei der Erweiterung ihrer Langstreckenflotte wieder für unser Großraumflugzeug der neuesten Generation entschieden hat — die A380 — wie auch für zusätzliche Flugzeuge des Typs A340. Angesichts der starken Binnenwirtschaft Thailands und des boomenden Fremdenverkehrs und Handels erwarte ich mit besonderer Zuversicht eine leuchtende Zukunft für die neue Airbus-Flotte von Thai Airways International, die der Carrier von der neuen Verkehrsdrehscheibe Suvarnabhumi aus einsetzen wird," sagte Noël Forgeard, President und Chief Executive Officer von Airbus.

Mit der Auswahl der A380 durch Thai Airways International hat Airbus bereits 139 Aufträge und Kaufzusagen von 13 Kunden für das A380-Programm verbucht. Die A380 mit zwei durchgehenden Passagierdecks für 555 Passagiere entspricht neuesten und strengsten technischen Standards und wird dank modernster Technologien um 15 bis 20 Prozent niedrigere Betriebskosten und eine um 10 bis 15 Prozent höhere Reichweite aufweisen als das größte heute fliegende Flugzeug.

Die A330/A340-Familie von Airbus zeichnet sich durch maximale Einsatzflexibilität und Wirtschaftlichkeit mit unvergleichlichem Komfort für die Passagiere aus. Sie hat sich in der Kategorie der Flugzeuge mit 240 bis 380 Sitzen als klarer Marktführer etabliert, wie die bisher mehr als 820 Bestellungen von 64 Kunden belegen. 210 dieser Aufträge stammen dabei von 18 Airbus-Kunden aus dem asiatisch-pazifischen Raum.

Alle Airbus-Flugzeuge zeichnen sich durch modernste technische Eigenschaften aus, die ohne Aufpreis bereitgestellt werden: hoch entwickelte treibstoffsparende Aerodynamik (u.a. mit Winglets), extensiver Einsatz von gewichtssparenden Kohlefaser-Verbundwerkstoften (CFK), piloten- und wartungsfreundliche Fly-by-Wire-Steuerung und zentralisierte Wartung.

Airbus ist ein EADS-Unternehmen mit BAE Systems.

Quelle: eads.net

Galerie

20181223143204 418df2f7 2s
83
29.07.18
20171230183635 1b206220 2s
169
27.08.17
20180218154609 5b09bcd3 2s
306
17.02.18