neueste Beiträge

  • Neues russisches Kampofflugzeug auf der MAKS

    Der russische ROSTEC Konzern wird auf der MAKS 2021 einen neues russisches Kampfflugzeug präsentieren. Mit der Frage "Wanna see me

    mehr...
  • Monino 2019

    Monino 2019

    Viele einleitende Worte zur Sammlung in Monino bei Moskau muss man nicht verlieren. Es ist bekannt, dass sich hier eines

    mehr...
  • MiGs in Achtubinsk

    MiGs in Achtubinsk

    Immer wenn ein Flugzeug in die militärische Nutzung in Russland und vormals in der Sowjetunion übernommen wird, findet eine ausführliche

    mehr...
  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
Marignane, 20 Oktober 2004
American Eurocopter, die nordamerikanische Tochterfirma von Eurocopter, feierte die Eröffnung ihres neuen Standortes in Columbus im Staat Mississippi in Anwesenheit zahlreicher Persönlichkeiten aus Politik und Industrie sowie einer großen Anzahl von Kunden.

Das in der Nähe des „Goldenen Dreiecks“ am Flughafen von Columbus angesiedelte Werk wird etwa hundert Personen beschäftigen (Ingenieure, Techniker und Verwaltungspersonal).

Dieser neue Betrieb mit einer Fläche von nahezu einem Hektar ist für Fertigungsarbeiten, Zusammenbau und kundenspezifische Ausführungen bestimmt. Das Zentrum in Columbus wird sich im Wesentlichen um den Zusammenbau und die kundenspezifische Ausstattung der Hubschrauber kümmern, die von American Eurocopter an die lokalen oder staatlichen Betreiber mit Beteiligung an militärischen Aufgaben, der nationalen Sicherheit oder sonstigen öffentlichen Missionen verkauft werden.

Was die Produktion anbetrifft, so hat das Werk in Columbus bereits mit der Fertigung der Heckteile für die Hubschrauber des Musters AS 350 begonnen, die sowohl in den USA als auch in Frankreich zusammengebaut werden. In diesem Werk erfolgt ebenfalls die Fertigung von Komponenten für die neuen Triebwerksätze zur Leistungsverbesserung der Dauphin HH65 der US Cost Guard.

 

Bei der Eröffnungszeremonie betonte Fabrice Brégier, Präsident von Eurocopter: „Dieser neue Standort wird eine bedeutende Rolle in der Entwicklung von American Eurocopter in den Vereinigten Staaten spielen. Es handelt sich dabei um ein unerlässliches Element, um den Erwartungen unserer Kunden noch positiver zu begegnen und ihnen eine optimale Zufriedenheit zu gewährleisten.“ Dann fügte er hinzu: „Ich bin überzeugt, dass die Ausstrahlung des Betriebs von Columbus weit über die Vereinigten Staaten hinausgehen und eine Auswirkung auf die Weltposition von Eurocopter haben wird.“

Das Werk in Columbus ist bereits sehr aktiv, da die ersten AS 350 Astar nach ihrem Zusammenbau, der kundenspezifischen Ausstattung und der Abnahme vor Ort an die Kunden geliefert wurden.

Wir möchten ebenfalls darauf hinweisen, dass anlässlich der Eröffnungsfeier die erste EC 120 Colibri das Werk von Columbus verlassen hat und am selben Tag ihrem Kunden Pacer Communications ausgeliefert wurde, und der EMS-Betreiber State Medevac unterzeichnete einen Vertrag für den Kauf von zwei EC 145.

Hier erfolgen auch der Zusammenbau und die kundenspezifische Ausstattung der 55 EC 120, die für die US Border Patrol bestimmt sind und deren Beschaffung durch das Department of Homeland Security beschlossen wurde.

Eurocopter ist zu 100 Prozent ein Tochterunternehmen der EADS. EADS ist eine internationale Gesellschaft auf den Gebieten der Luft- und Raumfahrt, der Verteidigung sowie der dazu gehörenden Serviceleistungen. Im Jahr 2003 erarbeitete EADS einen Umsatz von 30,1 Milliarden Euro mit einer Beschäftigtenzahl von ca. 109.000 Personen. Die Gruppe EADS vereint bekannte Unternehmen wie Airbus, Flugzeughersteller, Eurocopter, erster Hubschrauberhersteller weltweit, sowie das „Joint venture“ MBDA, zweiter Hersteller von Lenkflugkörpern weltweit. EADS ist der Hauptpartner des Konsortiums Eurofighter. EADS ist Generalunternehmen für die Trägerrakete Ariane und entwickelt das militärische Transportflugzeug A400M. Schließlich ist EADS der erste Industriepartner im Programm Galileo, dem europäischen Satelliten-Navigationssystem.

Quelle: eads.net

Yesterday News

Heute vor 17 Jahren
Heute vor 58 Jahren

Galerie

20180315203924 721cafe6 2s
918
02.09.17
20190101144834 7bb23867 2s
961
07.09.18
20200523180341 C1361d81 2s
363
29.08.19

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.