neueste Beiträge

  • Neues russisches Kampofflugzeug auf der MAKS

    Der russische ROSTEC Konzern wird auf der MAKS 2021 einen neues russisches Kampfflugzeug präsentieren. Mit der Frage "Wanna see me

    mehr...
  • Monino 2019

    Monino 2019

    Viele einleitende Worte zur Sammlung in Monino bei Moskau muss man nicht verlieren. Es ist bekannt, dass sich hier eines

    mehr...
  • MiGs in Achtubinsk

    MiGs in Achtubinsk

    Immer wenn ein Flugzeug in die militärische Nutzung in Russland und vormals in der Sowjetunion übernommen wird, findet eine ausführliche

    mehr...
  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
TACA, eine der wichtigsten Fluggesellschaften Lateinamerikas, hat einen Vertrag über die Festbestellung von 14 weiteren Airbus Single-Aisle-Flugzeugen unterzeichnet, zu denen auch die ersten A321 für Lateinamerika zählen.

Mit diesem Zusatzauftrag steigt die Gesamtzahl der Airbus-Flugzeuge, die an TACA auszuliefern sind, von 12 auf 26 Einheiten (fünf A319, 16 A320 und fünf A321). Die Auslieferung dieser 26 Flugzeuge ist für den Zeitraum zwischen April 2005 und September 2009 vorgesehen.

 

TACA betreibt bereits erfolgreich eine Flotte von 32 Airbus-Flugzeugen (acht A319 und 24 A320), mit denen der gesamte amerikanische Kontinent von Kanada im Norden bis hin nach Argentinien und Chile im Süden bedient wird. Dies unterstreicht, mit welcher Flexibilität und Effizienz die A320-Familie in äußerst unterschiedlichen und anspruchsvollen Umgebungen eingesetzt werden kann.

„Die Airbus A320-Familie bietet für uns die ideale Kombination von Leistung, Zuverlässigkeit, Flexibilität und hervorragender Wirtschaftlichkeit, während unsere Passagiere in den Genuss höchsten Komforts kommen,“ sagte Roberto Knete, Chairman und Chief Executive Officer von TACA. „Wir freuen uns darauf, mit der A321 einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Reduzierung der Betriebskosten pro Kilometer zu machen, der unseren Wettbewerbsvorteil weiter vergrößern wird.“

„Dieses neuerliche Vertrauensvotum für unsere Produkte ist uns eine große Ehre,““ sagte Noël Forgeard, President und Chief Executive Officer von Airbus. „Wir sehen diesen Auftrag als Kulmination des erstaunlichen Turnaround, den TACA vollbracht hat. TACA wird mit diesen neuen Flugzeugen in der Lage sein, vollen Nutzen aus dem Kommunalitätskonzept der A320-Familie zu ziehen, die sich zum bevorzugten Flugzeugmuster für Airlines in aller Welt entwickelt hat.“

TACA wird als erste Fluggesellschaft Lateinamerikas ab September 2005 auch die A321 betreiben. Dieses Airbus-Modell wird in der Konfiguration für den Carrier 186 Passagieren in zwei Klassen Platz bieten und die niedrigsten Betriebskosten pro Sitz in seiner Kategorie aufweisen. Als Mitglied der Airbus A320-Familie wird es die A321 TACA zudem ermöglichen, für dieses Modell die gleichen Piloten, die gleichen Kabinenbesatzungen und auch die gleichen Wartungseinrichtungen einzusetzen wie für die in der Flotte bereits vorhandenen Modelle A319 und A320 mit 120 bzw. 150 Sitzen.

Die Airbus A320-Familie ist mit fast 3 300 an über 140 Kunden und Betreiber in aller Welt verkauften Flugzeugen das bestverkaufte Verkehrsflugzeugprogramm auf dem Markt.

Die Airbus Single-Aisle-Familie zeichnet sich durch die modernste Konstruktion unter allen Flugzeugen mit Standardrumpf, die breiteste und komfortabelste Kabine, hervorragende Wirtschaftlichkeit und umfassende Kommunalität mit anderen Airbus-Modellen aus. Die Flugzeuge der A320-Familie sind zudem die einzigen Standardrumpfmodelle auf dem Markt, die mit Fly-by-Wire-Technologie fliegen.

Quelle: eads.net

Galerie

20190725153135 Cc5ebd25 2s
724
13.06.19
20200129120821 50d80d54 2s
430
28.09.19
20190223182958 6b1c54a0 2s
757
08.09.18

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.