neueste Beiträge

  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    Der 2018er Tiger Meet Zirkus machte Station in Poznan. Allgemein als NTM (NATO Tiger Meet) bezeichnet, obwohl weder alle Teilnehmer

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2018 Wunstorf

    Tag der Bundeswehr 2018 Wunstorf

    Zum Vierten Male in Folge lud die Luftwaffe auch 2018 ein, zum Tag der Bundeswehr. Als nördlicher Fliegerhorst war Wunstorf

    mehr...
  • ILA  2018

    ILA 2018

    ILA 2018 - Die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung 2018 am Flughafen Berlin-Brandenburg (BER) ist keine Berlin Air Show mehr. Nichts mehr

    mehr...
  • Neue JetJournal Galerie online

    Neue JetJournal Galerie online

    Seit 1.Februar 2018 ist unsere neue Galerie online. Sie kann aus dem Portal www.jetjournal.net über den Link Galerie oder direkt

    mehr...
  • Airpark Zruc 2017

    Airpark Zruc 2017

    Eines der vier größeren Luftfahrtmuseen in Tschechien ist der Airpark Zruc. Von jeher eine private Sammlung der Familie Tarantik, konnten

    mehr...
  • SIAF 2017

    SIAF 2017

    Das Slowakische Internationale Air Fest 2017, kurz SIAF lockte wieder Tausende Besucher in den mittelslowakischen Ort Sliac bei Zvolen. Da

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • Frohe Weihnachten

    Das Team von JetJournal wünscht Frohe Weihnachten und bedankt sich bei allen Lesern für die Aufmerksamkeit im Jahr 2018. Wir haben in den vergangenen 10 Monaten die neue Galerie befüllt, die glücklicherweise von Euch sehr gut besucht wird. Aktuell sind mehr...
  • 1
EADS Defence Electronics hat vom australischen Verteidigungsministerium einen Auftrag zur Lieferung von Flugkörperwarnsystemen des Typs MILDS (AN/AAR-60) zum Schutz von Hubschraubern und Flugzeugen gegen Flugkörperattacken erhalten.

Wie die EADS am Mittwoch mitteilte, werden die Flugkörperwarnsysteme zur Integration in die Selbstschutz-Suite der Hubschrauber SA70A „Blackhawk” und CH-47 „Chinook” im Rahmen des Echidna-Projekts geliefert. Ebenso werden auch autarke MILDS-Systeme einschließlich der dazu gehörenden Cockpit-Bedienfelder und -Sichtgeräte sowie ein Trägheitsnavigationssystem für die Aufrüstung des Selbstschutzsystems des australischen Seefernaufklärungsflugzeugs vom Typ AP3C Orion geliefert.

„Dank seiner extrem geringen Falschalarmrate und schnellen Aufspürung in Verbindung mit der automatischen Auslösung von Gegenmaßnahmen stellt MILDS eine erhebliche Entlastung des Piloten in zeitkritischen Situationen dar und gewährleistet die sichere Rückkehr der Besatzung mit ihrem Flugzeug”, erklärt Bernhard Gerwert, CEO und President von EADS Defence Electronics.

MILDS (Missile Launch Detection System) ist ein moderner passiver, abbildender Sensor, der die UV-Strahlung anfliegender Flugkörper, insbesondere auch die Wärmeemissionen tragbarer Flugkörpersysteme, der so genannten MANPADS (Man Portable Air Defence Systems), die eine ganz besondere Gefahr darstellen, erkennt und verfolgt. Das System bietet eine uneingeschränkte Identifizierung der Bedrohung, eine niedrige Falschalarmrate sowie eine größtmögliche Warnzeit, um die Auslösung von Gegenmaßnahmen, wie z.B. Chaff/Flares, sicherzustellen. MILDS wird vom australischen Verteidigungsministerium bereits als Ausrüstung des Hubschraubers ARH Tiger eingesetzt und demnächst auch in den Hubschrauber NH90 (australische Bezeichnung: MRH90) integriert. Der Sensor wurde an Bord einer Vielzahl an Drehflüglern und Flugzeugen erprobt.

Im Bereich des elektronischen Selbstschutzes und der Flugkörperwarnung kommt der EADS Defence Electronics bereits eine führende Rolle bei den Selbstschutzsystemen des Eurofighter, des Militärtransportflugzeugs A400M sowie der Hubschrauber Tiger und NH90 zu. Darüber hinaus hat die Business Unit ein UV-Flugkörperwarnsystem (AN/AAR-60 (V) 2, MILDS-F) für Kampfflugzeuge entwickelt, das derzeit in die F-16-Maschinen der dänischen Luftwaffe integriert wird.

Quelle: eads.net

Yesterday News

Heute vor 8 Jahren
Heute vor 11 Jahren
Heute vor 32 Jahren
Heute vor 37 Jahren

Galerie

20180319212054 651c63b7 2s
231
30.05.17
20171122154209 9d70181a 2s
104
24.06.17
20180305212746 0768af24 2s
102
02.09.17