neueste Beiträge

  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    Der 2018er Tiger Meet Zirkus machte Station in Poznan. Allgemein als NTM (NATO Tiger Meet) bezeichnet, obwohl weder alle Teilnehmer

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2018 Wunstorf

    Tag der Bundeswehr 2018 Wunstorf

    Zum Vierten Male in Folge lud die Luftwaffe auch 2018 ein, zum Tag der Bundeswehr. Als nördlicher Fliegerhorst war Wunstorf

    mehr...
  • ILA  2018

    ILA 2018

    ILA 2018 - Die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung 2018 am Flughafen Berlin-Brandenburg (BER) ist keine Berlin Air Show mehr. Nichts mehr

    mehr...
  • Neue JetJournal Galerie online

    Neue JetJournal Galerie online

    Seit 1.Februar 2018 ist unsere neue Galerie online. Sie kann aus dem Portal www.jetjournal.net über den Link Galerie oder direkt

    mehr...
  • Airpark Zruc 2017

    Airpark Zruc 2017

    Eines der vier größeren Luftfahrtmuseen in Tschechien ist der Airpark Zruc. Von jeher eine private Sammlung der Familie Tarantik, konnten

    mehr...
  • SIAF 2017

    SIAF 2017

    Das Slowakische Internationale Air Fest 2017, kurz SIAF lockte wieder Tausende Besucher in den mittelslowakischen Ort Sliac bei Zvolen. Da

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • Galerieumstellung abgeschlossen

    Liebe Fans und Gäste, seit Ende des Jahres 2017 stellten wir unsere Galerie auf eine neue Software (Piwigo) um. Dieser Prozess ist nun abgeschlossen. Wir glauben, dass wir nun mit einer zukunftssicheren, modernen und benutzerfreundlichen Lösung für die nächsten Jahre mehr...
  • 1
Kingfisher Airlines hat bei Airbus als erste indische Fluggesellschaft sowohl das allerneueste Airbus-Modell in Auftrag gegeben, die A350, als auch das größte Airbus-Modell, die A380. Die Festbestellung umfasst darüber hinaus Flugzeuge des Typs A330. Im Einzelnen wird die Fluggesellschaft jeweils fünf A350-800 und A380 für Interkontinentaldienste erwerben sowie fünf A330-200 für Regionalrouten.

Die A330 für Kingfisher werden nach aktueller Planung vom dritten Quartal 2007 an ausgeliefert, die doppelstöckigen A380-Megaliner ab 2010 und die A350 ab 2012. Es wird noch bekannt gegeben, auf welchen Triebwerkstyp die Wahl jeweils fallen wird.

Kingfisher wird seine A330 auf Regionalrouten einsetzen, zu denen auch Flüge nach Europa gerechnet werden, während die A350 und A380 für längere Nonstop-Flüge unter anderem in die USA vorgesehen sind.

 

„Indien ist einer der am dynamischsten wachsenden Märkte der Welt, insbesondere im Hinblick auf die aufstrebende junge Generation, und die neuen Airbus-Flugzeuge mit ihrer beispiellosen Kundenattraktivität, Wirtschaftlichkeit und Kommunalität werden es uns ermöglichen, im Wettbewerb um dieses Geschäftspotenzial in Führung zu gehen,” sagte Dr. Vijay Mallya, Chairman der UB Group, eines der größten Unternehmen Indiens und Muttergesellschaft von Kingfisher Airlines. „Wir beginnen mit der A330 – einem fantastischen Flugzeug, das bereits weltweit im Einsatz ist – und sorgen dann für die Sensation, wenn wir als erster indischer Carrier zunächst die A380 einführen, das Airbus-Flaggschiff des 21. Jahrhundert, und dann auch noch die A350, das neueste Verkehrsflugzeug der Welt, in unsere Flotte aufnehmen. Dies sind blendende Aussichten für das Fliegen, nicht nur in Indien, sondern weltweit!“

Kingfisher Airlines ist schon heute ein wichtiger Airbus-Kunde, der zehn A320 und drei A319 bestellt hat und Optionen auf 20 weitere Flugzeuge der Single-Aisle-Kategorie hält. Die Airline hat sich als neues Phänomen auf dem indischen Flugreisemarkt etabliert und neue Standards beim Passagierkomfort gesetzt, etwa mit der Einführung individueller Bildschirme in jedem Sitz. Das Unternehmen hat sich sehr schnell einen ausgezeichneten Namen für hohe Servicequalität und Zuverlässigkeit auf dem indischen Flugreisemarkt erworben und entwickelt sich mit entsprechend hohem Tempo zum Favoriten bei anspruchsvollen Passagieren.

„Unsere A330, A350 und A380 sind eindeutig die richtigen Flugzeuge für den stark wachsenden indischen Markt, wobei Kingfisher mit der Wahl dieser Airbus-Produkte visionäre Klarheit bewiesen hat,“ sagte Noël Forgeard, President und CEO von Airbus. „In Verbindung mit dem Flair hochwertiger Produkte, das Kingfisher umgibt, sind die neuen Airbus-Flugzeuge prädestiniert dafür, Indien den ihm gebührenden Anteil am wichtigen Reise- und Tourismusgeschäft zukommen zu lassen.

Die A330 gehört zur marktführenden modernen A330/A330-Familie, mit der Airbus den Löwenanteil an Aufträgen und Kunden im mittleren Marktsegment für sich gewonnen hat. Die Flugzeuge der A330/A340-Familie sind fest als Hauptverkehrsträger von Fluggesellschaften auf Regionalrouten etabliert.

Die neue A350 baut auf dem Erfolg der A330 und A340 in diesem Bereich auf und ergänzt diesen noch, wobei dieses Airbus-Modell von Technologien profitiert, die ursprünglich für die zweistöckige A380 entwickelt wurden. Zu den fortschrittlichen technischen Merkmalen der A350 zählt etwa das geringere Gewicht der Zelle, das durch die Verwendung von Kohlefaserverbundwerkstoffen für die Tragflächen und einer Aluminium-Lithium-Legierung für den Rumpf erreicht wird. Außerdem zeichnet sich der neue Airbus-Jetliner durch treibstoffsparende Verbesserungen der Aerodynamik auf Grundlage von Computermodellen wie auch durch niedrigere Wartungskosten aus.

Die A380 ist schlichtweg das größte, geräumigste und ökonomischste Passagierflugzeug, das jemals gebaut wurde – seine Wirtschaftlichkeit pro Sitz liegt um bis zu 32% höher als die auch anderer Verkehrsflugzeug (auch der neuesten Modelle). Das Airbus Großraumflugzeug setzt weltweit neue Maßstäbe für das Fliegen – als Flaggschiff für das 21. Jahrhundert und neues Symbol der Luftfahrtindustrie.

Quelle: eads.net

Yesterday News

Heute vor 9 Jahren

Galerie

20180317184509 F41840a1 2s
143
30.05.17
20171122154209 7850f090 2s
153
01.06.16
20171122154209 95398ed2 2s
132
01.06.16