neueste Beiträge

  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Das 47. Selbstständige Garde Aufklärungs Regiment (47. OGRAP, auch 47. GRAP bezeichnet) in Shatalovo gehörte um die Jahrtausendwende der 16.

    mehr...
  • Hangar 10 - Fly In 2019

    Hangar 10 - Fly In 2019

    Es ist keine Airshow! Auch wenn hier in der Rubrik Airshow gelistet, das Fly In Heringsdorf 2019 / Hangar 10 ist

    mehr...
  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
Air Mauritius hat mit Airbus einen Vertrag über den Kauf von drei A340-300E zur Auslieferung ab dem letzten Quartal 2006 unterzeichnet. Die Festbestellung sieht zudem Optionen auf zwei Flugzeuge des gleichen Typs vor. Mit dem Erwerb dieser Flugzeuge der neuen Generation wird Air Mauritius zum ersten reinen Airbus-Betreiber im Bereich des südlichen indischen Ozeans.

Die Flotte von Air Mauritius besteht gegenwärtig aus fünf A340-300 und zwei A319 für das Lang- und Mittelstreckennetz des Carriers. Die Airline stellte 1994 als erster Betreiber in der südlichen Hemisphäre die A340-300 in Dienst und wurde 2001 auch zum ersten Betreiber der A319 in der Region.

 

Die A340-300E für Air Mauritius erhalten eine Kabinenkonfiguration für insgesamt 300 Passagiere in zwei Klassen. Die Premium Class wird dabei für 36 Fluggäste mit jeweils sechs Sitzen pro Reihe bestuhlt wird, wie es von den Passagieren generell bevorzugt wird, und sich wie die Economy Class für 264 Fluggäste durch modernste Komfortausstattung auszeichnen. Air Mauritius wird so in der Lage sein, das hochwertige Tourismusprodukt für Mauritius weiter zu entwickeln.

Die A340-300E ist eine optimierte Version der A340-300 mit neuesten Technologien, die für die aktuellsten Airbus-Langstreckenprogramme wurden. So bietet dieses Modell unter anderem fortschrittlichste Cockpittechnik, weiter erhöhten Komfort für die Passagiere und noch leistungsfähigere Triebwerke. Air Mauritius wird so von beträchtlichen Einsparungen bei den Betriebskosten und gleichzeitig von einer Kabine auf dem neuesten Stand der Technik profitieren.

Die Kommunalität der neuen A340-300E mit der bestehenden Flotte bringt zudem bedeutende Einsparungen im Bereich der Schulung und bei den allgemeinen Wartungskosten, was Air Mauritius einen wichtigen Wettbewerbsvorteil verleiht.

Die Flugzeuge werden mit vier CFM56-5C4/P-Triebwerken von CFM International ausgerüstet, die sich durch geringeren Treibstoffverbrauch und niedrigere Emissionswerte auszeichnen. Als vierstrahliges Flugzeugs mit einzigartiger Einsatzkapazität unterliegt die A340 keinerlei ETOPS-Beschränkungen und kann so etwa auf den besonders anspruchsvollen Routen nach Indien, Asien und Australien eingesetzt werden, die über extrem weite Distanzen direkt über Ozeane geführt werden.

Die A330/A340-Familie von Airbus ist mit über 900 Festbestellungen und mehr als 650 Flugzeugen, die heute schon bei nahezu 80 Betreibern im Einsatz sind, der klare Marktführer in ihrer Kategorie.

Quelle: eads.net

Yesterday News

Heute vor 10 Jahren
Heute vor 40 Jahren
Heute vor 42 Jahren
Heute vor 47 Jahren
Heute vor 52 Jahren
Heute vor 54 Jahren
Heute vor 56 Jahren
Heute vor 56 Jahren
Heute vor 60 Jahren
Heute vor 60 Jahren
Heute vor 61 Jahren
Heute vor 62 Jahren
Heute vor 63 Jahren
Heute vor 64 Jahren

Galerie

20191027165034 55bed4ff 2s
182
30.08.19
20180915210041 71ddd14b 2s
542
18.05.18
20171122154209 6851f45c 2s
374
13.07.17