neueste Beiträge

  • Neues russisches Kampofflugzeug auf der MAKS

    Der russische ROSTEC Konzern wird auf der MAKS 2021 einen neues russisches Kampfflugzeug präsentieren. Mit der Frage "Wanna see me

    mehr...
  • Monino 2019

    Monino 2019

    Viele einleitende Worte zur Sammlung in Monino bei Moskau muss man nicht verlieren. Es ist bekannt, dass sich hier eines

    mehr...
  • MiGs in Achtubinsk

    MiGs in Achtubinsk

    Immer wenn ein Flugzeug in die militärische Nutzung in Russland und vormals in der Sowjetunion übernommen wird, findet eine ausführliche

    mehr...
  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
Die EADS hat zwei Hubschrauber der thailändischen Luftwaffe mit dem Hinderniswarnsystem "HELLAS" ausgerüstet, mit denen hochrangige VIPs befördert werden. Vertreter des thailändischen Staatsministeriums und der thailändischen Luftwaffe unterzeichneten auf der Luftwaffenbasis Lop Buri, rund 150 Kilometer nördlich von Bangkok, die Abnahmedokumente, wie EADS Defence Electronics am Donnerstag mitteilte.

Vor der offiziellen Übergabe von HELLAS-W (Helikopter-Laser-Radar - Warning) an die thailändische Luftwaffe erfolgte vor Ort die Integration der HELLAS-Systeme in die beiden Bell 412 EP-Hubschrauber die dem Transport der thailändischen VIPs dienen. Gleichzeitig wurden Piloten und Mechaniker geschult sowie Boden- und Flugtests durchgeführt. Erstmals wurden für die VIP Transport Hubschrauber jeweils zusätzlich ein LCD-Bildschirm im Cockpit und eine Videokamera am Sensor installiert. Damit können die Piloten und die Passagiere parallel zu den Warnanzeigen auch die Hindernisse optisch erkennen.

 

"Schwer erkennbare Hindernisse sind für Hubschrauber eine große Bedrohung", erklärt Bernhard Gerwert, Leiter des Bereichs Verteidigungselektronik der EADS. "Diese Bedrohung kann man jedoch mit dem Einsatz heute verfügbarer Technologie durchaus in den Griff bekommen und dadurch die Sicherheit von Piloten und Passagieren deutlich verbessern".

Das Helikopter-Laser-Radar "HELLAS" ist das weltweit einzige einsatzbereite Warngerät, das Hubschrauber zuverlässig vor Hindernissen, wie etwa Hochspannungsleitungen, schützt. Es tastet seine Umgebung mit einem für das menschliche Auge ungefährlichen Laserstrahl ab. Dabei erfasst das System selbst dünne Drähte auf große Entfernungen mit hoher Präzision. Auch Drähte,die der Pilot in der Regel selber nie direkt sehen kann detektiert HELLAS zuverlässig und rechtzeitig. Die Information über Hindernisse im Flugweg, wie zum Beispiel Hochspannungsleitungen, Windkraftgeneratoren oder Bäume, erhält der Pilot durch optische und akustische Signale, die frühzeitige Ausweichmanöver erlauben. Somit reduziert HELLAS Risiken bei Hubschraubereinsätzen selbst unter schwierigen Bedingungen und erhöht somit wesentlich die Flugsicherheit. Das Gerät ist bereits bei den Hubschraubern des Bundesgrenzschutzes im Einsatz.

Quelle: eads.net

Galerie

20180301205316 5a61a415 2s
878
02.09.17
20201231170732 95d2bf38 2s
147
25.08.20
20210327173031 041eeb83 2s
74
24.08.20

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.