neueste Beiträge

  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Das 47. Selbstständige Garde Aufklärungs Regiment (47. OGRAP, auch 47. GRAP bezeichnet) in Shatalovo gehörte um die Jahrtausendwende der 16.

    mehr...
  • Hangar 10 - Fly In 2019

    Hangar 10 - Fly In 2019

    Es ist keine Airshow! Auch wenn hier in der Rubrik Airshow gelistet, das Fly In Heringsdorf 2019 / Hangar 10 ist

    mehr...
  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
National Air Services (NAS) hat sich fest zum Kauf von fünf A318 Elite verpflichtet und außerdem Optionen auf fünf weitere Flugzeuge aufgenommen. Der größte Anbieter von VVIP- und Executive-Flugdiensten im Nahen Osten wird damit zum ersten Kunden des neuen Mitglieds der Airbus Corporate Jetliner-Familie (ACJ) in dieser Region.

Das Unternehmen mit Sitz in Jeddah will mit den Flugzeugen VIP-Kunden im gesamten Nahen Osten betreuen. Die Flüge etwa von Saudi-Arabien nach Europa sollen neue Maßstäbe beim Komfort und Stil in diesem Marktsegment setzen. Die neu bestellten Flugzeuge sind zur Auslieferung ab dem letzten Quartal 2006 vorgesehen.

Als Sonderausführung des Airbus-Passagierjets A318 wartet die A318 Elite mit einer geräumigen und luxuriösen Kabine für 14 bis 18 Passagiere auf, in der sich die Fluggäste frei bewegen und geselligen Umgang pflegen können. Neben Sitzgruppen wird es auch Sitze geben, die um Tische herum angeordnet sind. Alle Sitze lassen sich zu Betten normaler Länge ausklappen, so dass für höchsten Schlafkomfort gesorgt ist.

 

„Das Raumangebot, der Komfort und die Wirtschaftlichkeit der A318 Elite sind auf dem Markt für die private Beförderung von etwa 15 Fluggästen einfach unschlagbar,“ sagte Mohammed Al Zeer, President und CEO von NAS. „Service-Qualität und Komfort spielen in diesem Segment die entscheidende Rolle, und mit Hilfe der A318 Elite von Airbus werden wir beides so elegant wie stilvoll bieten können.“

NAS ist der größte private Betreiber von Business Jets im Nahen Osten und verfügt gegenwärtig über eine Flotte von 28 Flugzeugen. Die Eingliederung der A318 Elite wird den Rang des Unternehmens als Betreiber der größten Flotte von Airbus VIP-Flugzeugen weltweit noch einmal verstärken. NAS hat bereits zwei Airbus A319 Executive im Einsatz, die sowohl reine Premium Class-Liniendienste zwischen wichtigen Städten im Nahen Osten als auch Adhoc-Charterdienste fliegen. Darüber hinaus betreibt NAS einen ACJ sowie zwei A320 in VIP-Ausführung für private Auftraggeber und wurde auch als Betreiber einer A340-600 in VIP-Ausführung ausgewählt.

„Indem wir den Komfort einer breiten Kabine verstärkt für Executive- und Privatnutzer verfügbar machen, verschaffen wir uns Zugang zu einem größeren Markt, der auf dem Erfolg unserer ACJ-Familie aufbaut, mit der wir schon den wichtigen Meilenstein von 50 Verkäufen überschritten haben,“ sagte Dr. Gustav Humbert, President und CEO von Airbus. „Der Nahe Osten ist für uns ein wichtiger Markt sowohl für Verkehrsflugzeuge als auch für private Geschäftsflugzeuge, und wir freuen uns auf den weiteren Erfolg auf diesem Markt.“

Der Kauf der Flugzeuge wird von der Credit Agricole Banking Group (CALYON) finanziert. „Mit dieser Transaktion erbringt die Bank erstmals eine Finanzierungsleistung für ein privates Luftfahrtunternehmen in Saudi-Arabien, wobei wir uns sehr darüber freuen, mit einer innovativen Organisation wie NAS zusammenzuarbeiten,“ sagte Anne-Marie Siffroy-Pytlak, Senior Vice President der Corporate and Investment Bank von CALYON.

Die A318 Elite bietet eine Reichweite von bis zu 7 500 km/4 000 nm, so dass sie ohne Zwischenlandung etwa vom Nahen Osten nach Europa oder von London nach New York fliegen kann. Die Flugzeuge werden mit komplett ausgestatteter Kabine geliefert, die von Airbus in Partnerschaft mit Lufthansa Technik realisiert wird.

Die ACJ-Familie von Airbus umfasst die Modelle A318 Elite, Airbus ACJ, A319 Executive, A319 Long Range und A320 Prestige. Sie alle zeichnen sich durch die modernste Konstruktion, die größte Geräumigkeit und den höchsten Komfort unter allen Geschäftsflugzeugen ihrer Klasse aus und bieten darüber hinaus eine Vielzahl von Features, die bei Konkurrenzprodukten entweder überhaupt nicht erhältlich sind oder mehr kosten. Hierzu zählen etwa die Zulassung für den normalen Personenverkehr, Fly-by-Wire-Steuerung mit Sidesticks, die Möglichkeit automatischer Landungen nach Kategorie 3B (Category 3B Autoland), Winglets und zentralisierte Wartung.

Der Airbus ACJ besticht also nicht nur mit seiner geräumigeren Kabine, sondern bietet mit seiner breiten Palette zusätzlicher Ausstattungsmerkmale klar das beste Preis-Leistungs-Verhältnis seiner Klasse.

Quelle: eads.net

Yesterday News

Heute vor 72 Jahren

Galerie

20191027165031 5cb5b710 2s
210
30.08.19
20180105185407 92669e92 2s
496
27.08.17
20190416214058 B097ddf2 2s
333
14.07.18