neueste Beiträge

  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    Der 2018er Tiger Meet Zirkus machte Station in Poznan. Allgemein als NTM (NATO Tiger Meet) bezeichnet, obwohl weder alle Teilnehmer

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2018 Wunstorf

    Tag der Bundeswehr 2018 Wunstorf

    Zum Vierten Male in Folge lud die Luftwaffe auch 2018 ein, zum Tag der Bundeswehr. Als nördlicher Fliegerhorst war Wunstorf

    mehr...
  • ILA  2018

    ILA 2018

    ILA 2018 - Die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung 2018 am Flughafen Berlin-Brandenburg (BER) ist keine Berlin Air Show mehr. Nichts mehr

    mehr...
  • Neue JetJournal Galerie online

    Neue JetJournal Galerie online

    Seit 1.Februar 2018 ist unsere neue Galerie online. Sie kann aus dem Portal www.jetjournal.net über den Link Galerie oder direkt

    mehr...
  • Airpark Zruc 2017

    Airpark Zruc 2017

    Eines der vier größeren Luftfahrtmuseen in Tschechien ist der Airpark Zruc. Von jeher eine private Sammlung der Familie Tarantik, konnten

    mehr...
  • SIAF 2017

    SIAF 2017

    Das Slowakische Internationale Air Fest 2017, kurz SIAF lockte wieder Tausende Besucher in den mittelslowakischen Ort Sliac bei Zvolen. Da

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • Frohe Weihnachten

    Das Team von JetJournal wünscht Frohe Weihnachten und bedankt sich bei allen Lesern für die Aufmerksamkeit im Jahr 2018. Wir haben in den vergangenen 10 Monaten die neue Galerie befüllt, die glücklicherweise von Euch sehr gut besucht wird. Aktuell sind mehr...
  • 1
Nach einer Kaufzusage durch US Airways und America West im Mai 2005 hat die aus der Fusion der beiden Low-Cost Carrier entstandene US Airways Group nun 20 Flugzeuge des Typs A350 fest bei Airbus in Auftrag gegeben. Die Fluggesellschaft hat noch nicht bekannt gegeben, welche Triebwerke und welche Kabinenkonfiguration die neuen Flugzeuge erhalten. US Airways will mit den A350 ihre internationalen Dienste ab der Ost- und Westküste der Vereinigten Staaten weiter ausbauen. Die Flugzeuge sind zur Auslieferung zwischen 2011 und 2014 vorgesehen.

„Im Zuge der Neustrukturierung der Airline war klar, dass wir für unser weiteres Wachstum ein neues Flugzeug benötigen würden, wobei unser Anforderungsprofil durch die A350 exakt erfüllt wird,“ sagte Doug Parker, Chairman, President und Chief Executive Officer der fusionierten US Airways. „Beide unserer Vorläuferunternehmen operierten mit Airbus-Flotten, und wir haben deshalb großes Vertrauen in diese Marke und freuen uns auf ein Flugzeug, das unseren Erfordernissen hinsichtlich Reichweite, Wirtschaftlichkeit und Komfort entspricht und unseren Besatzungen technisch bereits vertraut ist.“

 

Zusätzlich zu einer Flotte von rund 200 Single-Aisle-Flugzeugen von Airbus hat US Airways derzeit neun A330 Widebodies im Einsatz, deren Piloten ohne zusätzliches Training auf die A350 wechseln können, da die Cockpit-Baugleichheit den Piloten der A330 und A350 die gleiche Musterberechtigung (Type Rating) für beide Typen ermöglicht.

„US Airways ist unser erster amerikanischer Airline-Kunde für die A350, und wir wissen, dass das Unternehmen damit den Vorreiter für einen Trend macht,“ sagte Dr. Gustav Humbert, President und Chief Executive Officer von Airbus. „Wir sind mit diesem Flugzeug direkt auf die Wünsche von Fluggesellschaften eingegangen und haben ein Produkt entwickelt, dass größere Reichweite bietet und sich dank neuer Werkstoffe durch geringeres Gewicht und höhere Treibstoffeffizienz auszeichnet. Die A350 wird die bestehende Flotte von US Airways ideal ergänzen.“

Airbus hat für die A350 bisher insgesamt 155 Bestellungen und Kaufzusagen von elf Kunden in aller Welt verbucht. Die Auslieferung der ersten A350 nach dem Start dieses neuen Airbus-Flugzeugprogramms im Oktober dieses Jahres ist für 2010 geplant. Die A350 wird 253 bis 300 Passagieren in drei Klassen bieten und eine Reichweite von bis zu 16 300 km/8 800 aufweisen.

Quelle: eads.net

Yesterday News

Heute vor 43 Jahren

Galerie

20180909200419 4f819fa3 2s
87
18.05.18
20180317161208 60be7f28 2s
172
30.05.17
20180224205246 9c382545 2s
84
08.09.13