neueste Beiträge

  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Das 47. Selbstständige Garde Aufklärungs Regiment (47. OGRAP, auch 47. GRAP bezeichnet) in Shatalovo gehörte um die Jahrtausendwende der 16.

    mehr...
  • Hangar 10 - Fly In 2019

    Hangar 10 - Fly In 2019

    Es ist keine Airshow! Auch wenn hier in der Rubrik Airshow gelistet, das Fly In Heringsdorf 2019 / Hangar 10 ist

    mehr...
  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
AirAsia, die am schnellsten wachsende Niedrigpreisfluggesellschaft Asiens, hat heute auf der LIMA Airshow in Langkawi, Malaysia, die erste von sechzig bestellten A320 entgegengenommen und damit die Kompletterneuerung ihrer Flotte begonnen. Datuk Seri Najib Tun Razak, der stellvertretende Premierminister Malaysias, Datuk Pahamin A Rajab, Chairman der AirAsia Group, Datuk Tony Fernandes, Group Chief Executive Officer der AirAsia Group, und Edouard Ullmo, SVP Business Development, Customer Affairs, von Airbus, nahmen an der offiziellen Übergabezeremonie teil.

Die A320 für AirAsia sind für jeweils 180 Passagiere bestuhlt. Sie werden nach und nach vollständig die bisher eingesetzte Boeing 737-300-Flotte der AirAsia Group ersetzen, zu der neben AirAsia in Malaysia auch Thai AirAsia in Thailand und AWAIR in Indonesien zählen. AirAsia hat sich im Rahmen einer Vereinbarung, die im März 2005 mit Airbus geschlossen wurde, zudem Optionen auf weitere 40 A320 gesichert. Alle A320 für AirAsia werden mit CFM56-5B-Triebwerken von CFM International ausgerüstet.

 

AirAsia ist der jüngste Low-Cost Carrier aus dem asiatisch-pazifischen Raum, der Flugzeuge der Airbus A320-Familie einführt: acht LCCs aus Australien, Indien, Neuseeland, den Philippinen und Singapur haben bereits Maschinen dieser Airbus-Typenreihe im Einsatz. Insgesamt fliegen heute fast 440 Flugzeuge der Airbus Bestseller-Familie bei 36 Airlines in Asien und im pazifischen Raum, wobei sich der Airbus-Gesamtbestand von Bestellungen für die A320-Familie aus diesem Teil der Erde auf mehr als 570 Flugzeuge beläuft. Die A320-Familie genießt allgemein einen ausgezeichneten Ruf für ihre hohe Abflugzuverlässigkeit auch auf kurzen Strecken, wobei der breite Gang die zügige Abfertigung erleichtert und damit für effizienten Betrieb sorgt.

„Die A320 leitet für AirAsia den Beginn einer neuen Ära ein. Der hohe Entwicklungsstand dieser Flugzeuge wird unser Image und unsere Marke stärken. Wir sollten so in der Lage sein, ein noch breiteres Marktsegment für uns zu gewinnen, das bisher noch Vorbehalte hinsichtlich unseres In-Flight-Produkts hatte.“

„Die Überlegenheit der A320 bei Aspekten wie dem Treibstoffverbrauch, den Wartungsanforderungen, der höheren Kapazität, breiteren Kabine und größeren Nutzlast wird unseren Betrieb noch effizienter machen und gleichzeitig sicherstellen, dass wir mit unseren Kostenoptimierungsprogrammen weiterhin bei den weltweit niedrigsten Kosten bleiben,“ sagte Datuk Tony Fernandes, Group CEO von AirAsia Berhad.

„In den letzten beiden Jahren hat sich die A320-Familie als Verkaufsschlager bei neu gegründeten wie auch bei bereits etablierten Low-Cost Carriern im asiatisch-pazifischen Raum erwiesen, und ich freue mich sehr darüber, nun auch AirAsia in dieser dynamischen Gruppe von Betreibern willkommen zu heißen. Die A320 ist mit ihrer überragenden Wirtschaftlichkeit und hohen Attraktivität für die Passagiere ein sicherer Gewinner, der AirAsia einen weiteren Erfolgsschub geben wird,“ sagte Dr. Gustav Humbert, President und CEO von Airbus.

Die A320 ist ein Mitglied der Airbus-Familie von Flugzeugen mit Standardrumpf, zu der außerdem die Modelle A318, A319 und A321 mit einer Kapazitätspalette von 107 bis 220 Sitzen
gehören. Mit bisher fast 3 800 verkauften Flugzeugen ist die A320-Familie das bestverkaufte Verkehrsflugzeugprogramm überhaupt.

Die A320-Familie bietet Niedrigpreisfluggesellschaften eine Reihe von wichtigen Vorteilen wie etwa die schnellere Abfertigung dank breiterer Gänge, großer Service-Türen und größerer, besser zugänglicher Frachträume. In der Kabine zeichnen sich die Flugzeuge der A320-Familie darüber hinaus durch die größten Gepäckablagefächer ihrer Klasse aus, so dass sich moderne Rolltaschen noch einfacher verstauen lassen.

Quelle: eads.net

Yesterday News

Heute vor 16 Jahren
Heute vor 30 Jahren

Galerie

20180515211004 F09caa80 2s
711
28.04.18
20180819155656 0d4b6092 2s
623
18.05.18
20180316213228 F5dd0c49 2s
569
18.05.06