neueste Beiträge

  • Neues russisches Kampofflugzeug auf der MAKS

    Der russische ROSTEC Konzern wird auf der MAKS 2021 einen neues russisches Kampfflugzeug präsentieren. Mit der Frage "Wanna see me

    mehr...
  • Monino 2019

    Monino 2019

    Viele einleitende Worte zur Sammlung in Monino bei Moskau muss man nicht verlieren. Es ist bekannt, dass sich hier eines

    mehr...
  • MiGs in Achtubinsk

    MiGs in Achtubinsk

    Immer wenn ein Flugzeug in die militärische Nutzung in Russland und vormals in der Sowjetunion übernommen wird, findet eine ausführliche

    mehr...
  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
Das Luftfrachtunternehmen UPS mit Sitz in Atlanta, Georgia, hat den Vertrag über zehn Airbus A380-Frachter unterzeichnet und damit seine im Januar 2005 ausgesprochene Kaufzusage formell bestätigt.

Die Flugzeuge sind zur Auslieferung zwischen 2009 und 2012 vorgesehen. UPS wird noch bekannt geben, welche Triebwerke seine A380 erhalten sollen.

„Die Position der A380 als Frachter auf dem globalen Markt wird durch diesen Auftrag von UPS weiter gestärkt,“ sagte Dr. Gustav Humbert, President und Chief Executive Officer von Airbus. „Die A380 wird mit der Eingliederung in die Flotte von UPS eine bedeutende Rolle im internationalen Frachtgeschäft und damit im Welthandel übernehmen, auf die wir sehr stolz sein werden.“

UPS hat im Jahr 2000 seine ersten Airbus-Flugzeuge erhalten. Gegenwärtig betreibt der Frachtführer eine Airbus-Flotte von 47 A300-Frachtern.

UPS ist der drittgrößte US-Kunde für die A380. Airbus hat mit dem Auftrag von UPS bisher schon 159 Festbestellungen von 16 Kunden für die A380 verbucht (darunter 27 Bestellungen für die Frachterversion). Der erste A380-Frachter ist zur Auslieferung im Jahr 2008 vorgesehen. Jede A380F für UPS wird 150 Tonnen Fracht auf drei Decks mit einem Volumen von insgesamt 1 130 m3 über Entfernungen von rund 10 400 km/5 600 nm befördern können.

Quelle: eads.net

Galerie

20180806215611 693c391e 2s
1133
18.05.18
20171218211051 1a45823f 2s
903
25.05.17
20190504172538 54f84a88 2s
587
01.04.16

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.