neueste Beiträge

  • Neues russisches Kampofflugzeug auf der MAKS

    Der russische ROSTEC Konzern wird auf der MAKS 2021 einen neues russisches Kampfflugzeug präsentieren. Mit der Frage "Wanna see me

    mehr...
  • Monino 2019

    Monino 2019

    Viele einleitende Worte zur Sammlung in Monino bei Moskau muss man nicht verlieren. Es ist bekannt, dass sich hier eines

    mehr...
  • MiGs in Achtubinsk

    MiGs in Achtubinsk

    Immer wenn ein Flugzeug in die militärische Nutzung in Russland und vormals in der Sowjetunion übernommen wird, findet eine ausführliche

    mehr...
  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
Die japanische Airline ANA (All Nippon Airways) hat Airbus im letzten Jahr eine Bestellung über drei A320-Flugzeuge aus der beliebten Single-Aisle-Familie von Airbus erteilt. Außerdem wird die japanische Airline zwei weitere A320-Flugzeuge leasen. Diese A320-Flugzeuge werden für die internationalen Strecken von ANA konfiguriert. Mit der Aufnahme weiterer fünf A320-Flugzeuge in ihre Flotte will ANA ihr Streckennetz auf Ziele in China ausweiten.

Die Airbus A320 für ANA werden mit CFM56-5B4/P-Triebwerken von CFM International ausgerüstet. Die japanische Airline hat derzeit 28 A320-Flugzeuge in ihrer Flotte.

 

Dr. Gustav Humbert, President und Chief Executive Officer von Airbus, sagte: „Es ist für uns eine große Freude, dass die Wahl des ersten A320-Betreibers in Japan zur Verstärkung seiner Single-Aisle-Flotte erneut auf A320-Flugzeuge gefallen ist. Die Entscheidung von ANA ist ein Beweis dafür, dass die Betriebszuverlässigkeit und Gesamteffizienz der A320 vom japanischen Unternehmen hoch bewertet wird. Unsere überaus erfolgreiche A320-Familie stellt das klare Referenzmodell sowohl für traditionelle Betreiber als auch für den aufstrebenden Low-Cost-Carrier-Markt dar. Wir sind sehr stolz, dass sich ANA, die führende Airline Japans, erneut für Airbus entschieden hat, und sehen dies als einen weiteren Meilenstein für die Geschäftsentwicklung von Airbus in Japan.”

Der optimierte Kabinenquerschnitt der A320-Familie hat neue Maßstäbe für die Kabinenflexibilität in diesem Segment gesetzt. Die Flugzeuge der A320-Familie bieten die breiteste Kabine unter allen Standardrumpfflugzeugen auf dem Markt und ermöglichen mit ihren breiteren Sitzen und Gängen Komfort der Spitzenklasse. Zudem ist die A320 mit der modernsten Inflight-Entertainment-Plattform ausgestattet und das optimale Standardrumpfflugzeug für internationale Strecken.

Der breitere Rumpf bedeutet auch eine unerreichte Frachtkapazität und bietet ein Containerladesystem, wie es für einen rentablen Frachtbetrieb unerlässlich ist. Dieses System ist mit dem weltweiten Standardsystem für Großraumflugzeuge kompatibel, was die Kosten für Bodenausrüstung und Abfertigung verringert.

Die Zahl der Festbestellungen für Flugzeuge der Airbus A320-Familie beläuft sich bis heute auf mehr als 4 200 Einheiten. Damit ist die A320-Familie die bestverkaufte Flugzeugfamilie aller Zeiten. Flugzeuge der Airbus A320-Familie wurden bisher von mehr als 200 Kunden und Betreibern bestellt oder sind bei diesen im Einsatz.

ANA wurde 1987 mit der Bestellung von zehn A320-Flugzeugen zum zweiten Airbus-Kunden in Japan. Seit der Indienststellung dieser Flugzeuge Anfang 1991 hat die Airline ihre Festbestellungen für die A320 auf insgesamt 31 erhöht. ANA betreibt auch sieben Schwestermodelle, die A321.

Quelle: eads.net

Galerie

20171218212426 F1265f9f 2s
1039
07.05.17
20200314205645 A89b1d31 2s
542
01.09.19
20200819211849 07b374a8 2s
299
29.08.19

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.