neueste Beiträge

  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    Der 2018er Tiger Meet Zirkus machte Station in Poznan. Allgemein als NTM (NATO Tiger Meet) bezeichnet, obwohl weder alle Teilnehmer

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2018 Wunstorf

    Tag der Bundeswehr 2018 Wunstorf

    Zum Vierten Male in Folge lud die Luftwaffe auch 2018 ein, zum Tag der Bundeswehr. Als nördlicher Fliegerhorst war Wunstorf

    mehr...
  • ILA  2018

    ILA 2018

    ILA 2018 - Die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung 2018 am Flughafen Berlin-Brandenburg (BER) ist keine Berlin Air Show mehr. Nichts mehr

    mehr...
  • Neue JetJournal Galerie online

    Neue JetJournal Galerie online

    Seit 1.Februar 2018 ist unsere neue Galerie online. Sie kann aus dem Portal www.jetjournal.net über den Link Galerie oder direkt

    mehr...
  • Airpark Zruc 2017

    Airpark Zruc 2017

    Eines der vier größeren Luftfahrtmuseen in Tschechien ist der Airpark Zruc. Von jeher eine private Sammlung der Familie Tarantik, konnten

    mehr...
  • SIAF 2017

    SIAF 2017

    Das Slowakische Internationale Air Fest 2017, kurz SIAF lockte wieder Tausende Besucher in den mittelslowakischen Ort Sliac bei Zvolen. Da

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • Galerieumstellung abgeschlossen

    Liebe Fans und Gäste, seit Ende des Jahres 2017 stellten wir unsere Galerie auf eine neue Software (Piwigo) um. Dieser Prozess ist nun abgeschlossen. Wir glauben, dass wir nun mit einer zukunftssicheren, modernen und benutzerfreundlichen Lösung für die nächsten Jahre mehr...
  • 1

Eine lybische Iljuschin-62 ist gestern Abend auf dem Moskauer Flughafen Domodedowo bei einer Bruchlandung in drei Teile zerbrochen. An Bord der Maschine befand sich nur eine sechsköpfige Besatzung. Zwei Crew-Mitglieder, darunter der Pilot, wurden verletzt.

Die Maschine war auf einem Überführungsflug ohne Passagiere aus Tripolis und sollte in Russland gewartet werden.

Bei der Landung um 21.35 Uhr schoss das Flugzeug jedoch um 400 Meter über die regennasse Landebahn hinaus. Nach Angaben des Katastrophenschutzes zerbrach es dabei in drei Teile, Feuer brach nicht aus. Die Ursache des Unglücks ist noch nicht bekannt.

Der Flughafen Domodedowo konnte seinen Betrieb trotz des Unfalls planmäßig fortsetzen. Allerdings war in der Nacht nur eine der beiden Pisten in Betrieb.Die russische Luftverkehrsbehörde hatte das Flugzeug zunächst als sudanesische Maschine bezeichnet, die via Finnland nach Moskau geflogen war.(via:rufo)

Yesterday News

Heute vor 9 Jahren

Galerie

20180225160638 Dc49c1d0 2s
150
18.02.18
20171122154209 De767961 2s
119
01.06.16
20171122154209 537c403b 2s
64
24.06.17