neueste Beiträge

  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    Der 2018er Tiger Meet Zirkus machte Station in Poznan. Allgemein als NTM (NATO Tiger Meet) bezeichnet, obwohl weder alle Teilnehmer

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2018 Wunstorf

    Tag der Bundeswehr 2018 Wunstorf

    Zum Vierten Male in Folge lud die Luftwaffe auch 2018 ein, zum Tag der Bundeswehr. Als nördlicher Fliegerhorst war Wunstorf

    mehr...
  • ILA  2018

    ILA 2018

    ILA 2018 - Die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung 2018 am Flughafen Berlin-Brandenburg (BER) ist keine Berlin Air Show mehr. Nichts mehr

    mehr...
  • Neue JetJournal Galerie online

    Neue JetJournal Galerie online

    Seit 1.Februar 2018 ist unsere neue Galerie online. Sie kann aus dem Portal www.jetjournal.net über den Link Galerie oder direkt

    mehr...
  • Airpark Zruc 2017

    Airpark Zruc 2017

    Eines der vier größeren Luftfahrtmuseen in Tschechien ist der Airpark Zruc. Von jeher eine private Sammlung der Familie Tarantik, konnten

    mehr...
  • SIAF 2017

    SIAF 2017

    Das Slowakische Internationale Air Fest 2017, kurz SIAF lockte wieder Tausende Besucher in den mittelslowakischen Ort Sliac bei Zvolen. Da

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • Frohe Weihnachten

    Das Team von JetJournal wünscht Frohe Weihnachten und bedankt sich bei allen Lesern für die Aufmerksamkeit im Jahr 2018. Wir haben in den vergangenen 10 Monaten die neue Galerie befüllt, die glücklicherweise von Euch sehr gut besucht wird. Aktuell sind mehr...
  • 1
Pharmair Corporation, ein privates Unternehmen mit Sitz in Florida, hat einen Airbus Corporate Jetliner (ACJ) erhalten - als erstes US-Unternehmen, das eines der Geschäftsreiseflugzeuge von Airbus gekauft hat, und gleichzeitig als ein neuer Betreiber dieses Typs.

Der ACJ wurde ohne Kabineneinrichtung ausgeliefert: diese wird noch durch den autorisierten Airbus-Kabinenausstatter Associated Air Charter, einem Landmark-Unternehmen, an dessen Standort in Dallas, Texas, eingebaut. Er ist mit CFM56-5B7/P-Triebwerken von CFM International ausgestattet.

Die ACJ-Familie, für die Airbus bisher rund 70 Bestellungen verbucht hat, wird von Unternehmen, Regierungen und privaten Auftraggebern heute bevorzugt bestellt.

Der ACJ basiert auf der Airbus A320-Familie - der außerordentlich erfolgreichen Airbus Single Aisle-Familie, von der im vergangenen Jahr mehr als 900 Einheiten verkauft wurden, d.h. fast doppelt so viele wie vom vergleichbaren Konkurrenzprodukt.

Die ACJ-Familie besteht aus den Modellen A318 Elite, Airbus Corporate Jetliner (ACJ) und A320 Prestige, die alle einen um 17,78 cm größeren Innendurchmesser der Kabine aufweisen als das vergleichbare Konkurrenzmodell, und den Passagieren beispiellosen Komfort bieten. Der breitere Rumpf ist in seiner Klasse auch aufgrund weiterer Merkmale einzigartig: er verfügt über Frachttore, die sich nach außen öffnen, und er bietet höhere Frachtkapazität ebenso wie größere Flexibilität, da sich für längere Flüge zusätzliche Treibstofftanks einbauen lassen.

Gleichzeitig zeichnet sich die Airbus ACJ Familie durch die bei weitem modernste Konstruktion unter allen Geschäftsreiseflugzeugen der Spitzenklasse aus und liefert zusätzlichen Nutzen mit Merkmalen wie treibstoffsparenden Winglets, gewichtssparenden Verbundwerkstoffen und kostensparender zentralisierter Wartung. Sie wartet darüber hinaus mit vielen weiteren Vorteilen auf, die heute zu den herausragenden Stärken von Airbus-Flugzeugen zählen: einem pilotenfreundlichen gemeinsamen Cockpit, Fly-by-Wire-Steuerung und automatischer Landung nach Kategorie 3B (Category 3B Autoland).

Zum jugendlichen Design der Airbus A320-Familie kommt eine Vielzahl praktischer Vorteile wie beispielsweise größere Frachttore, eine Auswahl verschiedener Triebwerke und Bodenenergieaggregate und die Zulassung für den Transport von mehr als 20 zahlenden Fluggästen.

Das weltweite Kundendienstnetz von Airbus bietet technische Unterstützung, Schulungen und Ersatzteilservice auch für viele Airlines mit kleineren Flotten - etwa die Hälfte der Betreiber hat fünf Airbus-Flugzeuge oder weniger im Einsatz. Betreiber der A320-Familie verzeichnen für ihre Flugzeuge auch hervorragende Zuverlässigkeitswerte. So erreichen die letzten 250 dieser Modelle, die in Dienst gestellt wurden, beständig eine Betriebszuverlässigkeitsquote von 99,6 Prozent.

Mehr als 4 300 Flugzeuge der Airbus A320-Familie wurden bisher verkauft, und über 2 700 davon fliegen heute bereits bei mehr als 200 Kunden und Betreibern.

Quelle: eads.net

Yesterday News

Heute vor 43 Jahren

Galerie

20180102021957 864e7346 2s
139
27.08.17
20180301210435 C561261b 2s
124
02.09.17
20180102022001 06e03815 2s
127
27.08.17