neueste Beiträge

  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Das 47. Selbstständige Garde Aufklärungs Regiment (47. OGRAP, auch 47. GRAP bezeichnet) in Shatalovo gehörte um die Jahrtausendwende der 16.

    mehr...
  • Hangar 10 - Fly In 2019

    Hangar 10 - Fly In 2019

    Es ist keine Airshow! Auch wenn hier in der Rubrik Airshow gelistet, das Fly In Heringsdorf 2019 / Hangar 10 ist

    mehr...
  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Skybus, eine neue Low-Cost/Low-Fare Airline mit Sitz in Columbus (US-Bundesstaat Ohio) hat bei Airbus 65 Flugzeuge des Typs A319 fest in Auftrag gegeben. Nach der Anzahl der Flugzeuge ist dies einer der größten Einzelaufträge, die Airbus jemals von einem US Carrier entgegengenommen hat. Die Fluggesellschaft hat noch nicht bekannt gegeben, mit welchem Triebwerkstyp ihre neuen Single-Aisle Jets von Airbus ausgerüstet werden sollen.

Alle A319 für Skybus werden eine Kabine mit einer Ein-Klassen-Konfiguration erhalten. Die Anzahl der Sitze und die konkrete Routenstruktur bleiben vorerst noch vertraulich, solange die Fluggesellschaft die Aufnahme des Flugbetriebs Anfang 2007 vorbereitet. Skybus wird zunächst geleaste A319 einsetzen und mit diesen Nonstop-Dienste ab seiner Heimatbasis Columbus aufnehmen, während die reine Airbus-Flotte weiter aufgebaut wird.

„Die signifikant niedrigere Kostenbasis, die mit dem Betrieb der A319 verbunden ist, wird es Skybus ermöglichen, den Kunden wirklich günstige Flugpreise ab unserer Basis Columbus zu bieten," sagte Bill Diffenderffer, Chief Executive Officer von Skybus. „Wir sind davon überzeugt, dass die niedrigen Kosten und die Zuverlässigkeit der A319 zusammen mit unseren günstigen Ticketpreisen eine unschlagbare Kombination darstellen: wir werden expandieren und gleichzeitig eine noch größere Zahl von Flugzielen zu günstigen Preisen anbieten können. Wir haben umfassende Analysen durchgeführt, um sicherzustellen, dass dieses Flugzeug unserem Ziel gerecht wird - absolut günstige Flugpreise bei zuverlässigem Service."

„Es ist faszinierend, bei einem so vielversprechenden Unternehmen wie Skybus von Anfang an mit dabei zu sein," sagte John Leahy, Airbus COO - Customers and Customer Affairs. „Eine Bestellung dieser Bedeutung und Größenordnung von einer neu gegründeten Low-Cost Airline haben wir zuletzt vor einigen Jahren entgegen genommen, und wir fühlen uns geehrt, dass Skybus die A319 als Rückgrat seiner Flotte ausgewählt hat. Dies ist ein starkes Vertrauensvotum der Fluggesellschaft für unser Produkt und unsere Mitarbeiter."

Das A319-Programm wurde von Airbus 1993 eingeführt, und die erste A319 wurde 1996 in Dienst gestellt. Es handelt sich dabei um die dritte Version im Rahmen der weiterhin überaus populären A320-Familie von Airbus. Die Festbestellungen für die A320-Familie, die sich aus den Modellen A318 (107 Sitze), A319 (124 Sitze), A320 (150 Sitze) und A321 (185 Sitze) zusammensetzt, belaufen sich derzeit auf über 4 500 Flugzeuge, die von 166 Kunden in Auftrag gegeben wurden.

Quelle: eads.net

Yesterday News

Heute vor 16 Jahren
Heute vor 30 Jahren

Galerie

20180915185848 72e265bb 2s
656
18.05.18
20180804135115 8e189953 2s
655
07.06.18
20191221204408 161f7861 2s
305
30.08.19