neueste Beiträge

  • Neues russisches Kampofflugzeug auf der MAKS

    Der russische ROSTEC Konzern wird auf der MAKS 2021 einen neues russisches Kampfflugzeug präsentieren. Mit der Frage "Wanna see me

    mehr...
  • Monino 2019

    Monino 2019

    Viele einleitende Worte zur Sammlung in Monino bei Moskau muss man nicht verlieren. Es ist bekannt, dass sich hier eines

    mehr...
  • MiGs in Achtubinsk

    MiGs in Achtubinsk

    Immer wenn ein Flugzeug in die militärische Nutzung in Russland und vormals in der Sowjetunion übernommen wird, findet eine ausführliche

    mehr...
  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
Lufthansa Passagiere werden im kommenden Sommer von einem erweiterten Angebot in die USA profitieren. Dabei wird das umfassende Streckennetz der Lufthansa in Nordamerika durch zusätzliche tägliche Nonstop-Flüge nach Denver und Detroit ergänzt. "Mit dieser Angebotsausweitung zu den beliebten Zielen Denver und Detroit können wir unseren Kunden täglich zwei zeitlich versetzte Flüge anbieten," erläutert Dr. Holger Hätty, Bereichsvorstand der Lufthansa Passage Airlines. "Dadurch kann der Fluggast seine Flüge deutlich flexibler kombinieren. Geschäftsreisende sparen somit viel Zeit." Durch die Anbindung der wichtigsten Ziele Nordamerikas an ihre beiden Drehkreuze Frankfurt und München, bietet Lufthansa ihren Kunden mit 29 Flugrouten zu 19 Zielen in den USA und Kanada das größte Streckennetz von Europa nach Nordamerika.

Erstmals wird die Kranichlinie nonstop von München nach Denver fliegen. Damit weitet Lufthansa das Nordamerika-Angebot ab München auf zehn Destinationen aus. Denver wird ab dem 31. März 2007 dann neben der bestehenden Verbindung von Frankfurt aus täglich angeflogen. In Denver haben Lufthansa-Fluggäste die Möglichkeit, über das Drehkreuz des Star Alliance Partners United Airlines rund 100 Ziele in ganz Nordamerika zu erreichen. Der Flughafen Denver gilt als einer der modernsten und passagierfreundlichsten Airports der USA. Neben den neuen asiatischen Zielen Seoul und Pusan wird Denver die dritte neue Destination der Lufthansa im kommenden Sommerflugplan ab München sein.

Die Verbindung von Frankfurt nach Detroit wird ab 25. März 2007 durch einen zweiten täglichen Flug erweitert und bietet somit den Kunden mehr Flexibilität und Reisemöglichkeiten. Die Flugzeiten des neuen Fluges werden sich mit dem bestehenden Detroit-Flug ergänzen und ermögliche Geschäftsreisenden zeitsparende Kombinationen: So wird es beispielsweise ab Sommer 2007 möglich sein, mit Lufthansa zur Mittagszeit in Detroit um 13.25 Uhr zu landen und noch am Abend desselben Tages wieder um 21.55 Uhr nach Frankfurt zurückzufliegen. Auch auf dem zweiten Detroit-Flug bietet Lufthansa alle drei Flugklassen mit einem Airbus A330-300 an.

Quelle: lufthansa.com

Yesterday News

Heute vor 17 Jahren
Heute vor 58 Jahren

Galerie

20200229171520 5adfbf1e 2s
519
31.08.19
20181028154855 A67b2dde 2s
630
25.08.18
20210410205721 025a76f5 2s
79
24.08.20

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.