neueste Beiträge

  • Stearman and Friends 2021

    Stearman and Friends 2021

    Seit mehr als 30 Jahren fahre ich daran vorbei. An Bienenfarm. Auf dem Weg nach Berlin, den mein Auto mehrmals

    mehr...
  • Neues russisches Kampfflugzeug auf der MAKS

    Der russische ROSTEC Konzern wird auf der MAKS 2021 einen neues russisches Kampfflugzeug präsentieren. Mit der Frage "Wanna see me

    mehr...
  • Monino 2019

    Monino 2019

    Viele einleitende Worte zur Sammlung in Monino bei Moskau muss man nicht verlieren. Es ist bekannt, dass sich hier eines

    mehr...
  • MiGs in Achtubinsk

    MiGs in Achtubinsk

    Immer wenn ein Flugzeug in die militärische Nutzung in Russland und vormals in der Sowjetunion übernommen wird, findet eine ausführliche

    mehr...
  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

SilkAir, die regionale Fluggesellschaft von Singapore Airlines, hat einen Vertrag über elf zusätzliche A320-Flugzeuge unterzeichnet und sich Optionen auf weitere neun Flugzeuge dieses Typs gesichert. Die Airline betreibt derzeit eine reine Airbus-Flotte aus fünf A319 und acht A320, wobei zwei weitere Flugzeuge der A320-Familie aus einem 2002 erteilten Auftrag die Flotte noch verstärken werden. Die neuen A320-Flugzeuge sind für das SilkAir-Streckennetz in Asien vorgesehen, das kontinuierlich erweitert wird und derzeit 26 Ziele in 10 Ländern umfasst.

„Wir freuen uns sehr darauf, unsere Beziehungen zu Airbus im Zuge der Übernahme weiterer A320-Flugzeuge zu vertiefen, mit denen wir unsere Wachstumsanforderungen bis 2012 erfüllen wollen," sagte Mike Barclay, Chief Executive von SilkAir. „Wir waren mit der Leistung unserer A319- und A320-Flugzeuge, die wir seit 1998 in Betrieb genommen haben, sehr zufrieden, und wir freuen uns sehr über die Entscheidung zugunsten der A320 nach einer gründlichen Evaluierung konkurrierender Modelle."

„In den letzten acht Jahren konnte SilkAir mit seinen Flugzeugen der Airbus A320-Familie eine unschlagbare Kombination aus niedrigen Betriebskosten und einer außerordentlich hohen Attraktivität für die Passagiere vorweisen. Wir freuen uns sehr über die Gelegenheit, diese Partnerschaft fortzusetzen und zur künftigen Expansion von SilkAir beizutragen," sagte Louis Gallois, President und CEO von Airbus.

Quelle: eads.net

Galerie

20201231170735 21f9cbef 2s
164
25.08.20
20171122154209 342f1df3 2s
812
18.06.16
20181216205255 Ab7e247f 2s
884
29.07.18

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.