neueste Beiträge

  • Stearman and Friends 2021

    Stearman and Friends 2021

    Seit mehr als 30 Jahren fahre ich daran vorbei. An Bienenfarm. Auf dem Weg nach Berlin, den mein Auto mehrmals

    mehr...
  • Neues russisches Kampfflugzeug auf der MAKS

    Der russische ROSTEC Konzern wird auf der MAKS 2021 einen neues russisches Kampfflugzeug präsentieren. Mit der Frage "Wanna see me

    mehr...
  • Monino 2019

    Monino 2019

    Viele einleitende Worte zur Sammlung in Monino bei Moskau muss man nicht verlieren. Es ist bekannt, dass sich hier eines

    mehr...
  • MiGs in Achtubinsk

    MiGs in Achtubinsk

    Immer wenn ein Flugzeug in die militärische Nutzung in Russland und vormals in der Sowjetunion übernommen wird, findet eine ausführliche

    mehr...
  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Nachdem im Sommer 2006 die Genehmigung für den Bau des A330-Frachters erteilt wurde, sicherte sich Airbus eine Kaufverpflichtung für das neueste Mitglied der A330/A340-Familie - die A330-200F. Die Intrepid Aviation Group mit Sitz in den USA hat einen Letter of Intent (LOI) über den Kauf von 20 A330-200F unterzeichnet, dem neuesten Frachtermodell in der Airbus-Flotte. Die erste Auslieferung an Intrepid ist für Anfang 2010 geplant.

„Im Zuge der Verlagerung unseres Schwerpunkts auf Großraumfrachter vor einigen Jahren begannen wir, die Entwicklungen bei Airbus genau zu beobachten", sagte Ron Anderson, CEO von Intrepid Aviation. „Wir freuen uns sehr darüber, zum Erstkunden für den A330-Frachter zu werden, und sind davon überzeugt, dass er uns und unseren Kunden gute Dienste erweisen wird. Die Größe, Reichweite und außergewöhnliche Wirtschaftlichkeit machen diesen Frachter sehr attraktiv für Airlines, die einen Großraumfrachter für Mittel- bis Langstrecken benötigen. Intrepid hat sich in seiner bisherigen Geschichte konsequent auf die Anforderungen des weltweiten Frachtermarktes konzentriert und hält die A330-200F für bestens geeignet, um die wesentlichen Anforderungen der Branche in der Dekade ab 2010 zu erfüllen."

Die Reservoir Capital Group mit Sitz in New York ist der Hauptanteilseigner von Intrepid Aviation. „Die Entscheidung für den Kauf dieser A330-200F-Flugzeuge gemeinsam mit unserem Partner Ron Anderson und dem Managementteam von Intrepid Aviation erfüllt uns mit großer Freude", erklärte Craig Huff, President und Mitbegründer von Reservoir. „Dieser Schritt steht ganz im Einklang mit unserem Konzept, als Partner von erstklassigen Managementteams in Bereiche zu investieren, die wir für langfristig attraktiv halten."

Quelle: eads.net

Galerie

20171219173348 187a1f8c 2s
1722
07.07.17
20191207172618 F79ce123 2s
483
30.08.19
20201106213119 0b5c70ca 2s
196
29.08.19

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.