neueste Beiträge

  • Stearman and Friends 2021

    Stearman and Friends 2021

    Seit mehr als 30 Jahren fahre ich daran vorbei. An Bienenfarm. Auf dem Weg nach Berlin, den mein Auto mehrmals

    mehr...
  • Neues russisches Kampfflugzeug auf der MAKS

    Der russische ROSTEC Konzern wird auf der MAKS 2021 einen neues russisches Kampfflugzeug präsentieren. Mit der Frage "Wanna see me

    mehr...
  • Monino 2019

    Monino 2019

    Viele einleitende Worte zur Sammlung in Monino bei Moskau muss man nicht verlieren. Es ist bekannt, dass sich hier eines

    mehr...
  • MiGs in Achtubinsk

    MiGs in Achtubinsk

    Immer wenn ein Flugzeug in die militärische Nutzung in Russland und vormals in der Sowjetunion übernommen wird, findet eine ausführliche

    mehr...
  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
Air India erhielt in diesem Monat zwei umgerüstete Frachtmaschinen des Typs A310-300 von der EADS Elbe Flugzeugwerke GmbH (EFW). Beide Maschinen, MSN 538 und MSN 544, die „Krishna“ und „Narmada“ heißen, wurden zuvor von der indischen Airline als Passagiermaschinen genutzt und landeten im Januar 2007 in Dresden, um von der Passagier- in die Frachtkonfiguration umgerüstet zu werden. „Air India hat eine sehr gute Entscheidung getroffen, das beliebte A310-300 Großraumflugzeug umrüsten zu lassen, um die Frachterflotte zu vergrößern“, sagt EFW Geschäftsführer Dr. Andreas Sperl. „Mit Air India konnten wir den ersten Kunden im südlichen Asien, den wichtigsten auf dem indischen Subkontinent gewinnen.“

„Der Import-/Exportmarkt erlebt einen Aufschwung. Um die steigende Nachfrage zu befriedigen, hat Air India beschlossen, den ersten Frachter zur Verstärkung der indischen Flotte in der Golf-Region einzusetzen. Die Umrüstung weiterer Flugzeuge ist geplant“, kommentierte S. Venkat, Executive Director Public Relations Air India die Auslieferung.

Air India besteht seit 75 Jahren, fliegt 58 Ziele weltweit an, plant eine umfassende Flotten- und Netzwerkerweiterung und will sich als eine der führenden Airlines im Passagier- und Frachtbereich positionieren. Bis zum heutigen Tag hat EADS 144 umgerüstete Airbus Frachtflugzeuge an über 20 Kunden weltweit ausgeliefert. EFW ist innerhalb der EADS das Kompetenzzentrum für die Umrüstung von Airbus-Passagier- in Frachtflugzeuge und beschäftigt in Dresden über 1.200 Mitarbeiter.

Galerie

20200905203112 F63b3260 2s
270
29.08.19
20180909202231 7e24d541 2s
980
18.05.18
20171122154209 A36a6d7b 2s
1124
28.07.16

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.