neueste Beiträge

  • Neues russisches Kampofflugzeug auf der MAKS

    Der russische ROSTEC Konzern wird auf der MAKS 2021 einen neues russisches Kampfflugzeug präsentieren. Mit der Frage "Wanna see me

    mehr...
  • Monino 2019

    Monino 2019

    Viele einleitende Worte zur Sammlung in Monino bei Moskau muss man nicht verlieren. Es ist bekannt, dass sich hier eines

    mehr...
  • MiGs in Achtubinsk

    MiGs in Achtubinsk

    Immer wenn ein Flugzeug in die militärische Nutzung in Russland und vormals in der Sowjetunion übernommen wird, findet eine ausführliche

    mehr...
  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

National Air Services (NAS) mit Sitz in Riyadh hat auf der 47. Internationalen Luftfahrtmesse in Paris-Le Bourget einen Letter of Intent (LoI) über den Kauf von bis zu 38 Airbus-Flugzeugen der A320-Familie für NASair, die Niedrigpreisfluggesellschaft des Unternehmens, unterzeichnet. Der Letter of Intend beinhaltet 20 feste Bestellungen und 18 Kaufoptionen.

NASair nahm den Betrieb im Februar 2007 auf und ist die erste Airline des Königreichs Saudi-Arabien, die besonders preiswerte Flüge anbietet.

NAS verwaltet derzeit eine Flotte von mehr als 47 Flugzeugen. Sechs davon sind Single-Aisle-Jets der Airbus A320-Familie. Alle neuen Airbus-Flugzeuge sind für den Einsatz bei NASair vorgesehen. Dieser Auftrag, in Verbindung mit den 2007 unterzeichneten Kaufzusagen von NAS über insgesamt 60 Flugzeuge, wird die Flotte auf 145 Flugzeuge anwachsen lassen und NAS zu einem der dominierenden Flugdienstleister der Region im privaten und kommerziellen Sektor machen.

Quelle: eads.net

Galerie

20190530180440 B37b17a4 2s
712
18.05.19
20180910205242 45c1767d 2s
1021
18.05.18
20180920212237 2d4eb712 2s
932
18.05.18

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.