neueste Beiträge

  • Neues russisches Kampofflugzeug auf der MAKS

    Der russische ROSTEC Konzern wird auf der MAKS 2021 einen neues russisches Kampfflugzeug präsentieren. Mit der Frage "Wanna see me

    mehr...
  • Monino 2019

    Monino 2019

    Viele einleitende Worte zur Sammlung in Monino bei Moskau muss man nicht verlieren. Es ist bekannt, dass sich hier eines

    mehr...
  • MiGs in Achtubinsk

    MiGs in Achtubinsk

    Immer wenn ein Flugzeug in die militärische Nutzung in Russland und vormals in der Sowjetunion übernommen wird, findet eine ausführliche

    mehr...
  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Etihad Airways, die nationale Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate, hat mit Airbus einen Vertrag über den Kauf von 20 A320, 25 A350 XWB und 10 A380 geschlossen. James Hogan, Chief Executive Officer von Etihad Airways, und Tom Enders, President und CEO von Airbus, besiegelten den Vertrag im Rahmen einer Zeremonie auf der 46. internationalen Luftfahrtausstellung in Farnborough.

„Die bestellten Airbus-Jets der neuen Generation zählen zu den im Verbrauch sparsamsten Flugzeugen, die dafür sorgen werden, dass die Etihad-Flotte eine der jüngsten und umweltfreundlichsten am Himmel bleibt. Der Umfang unseres Auftrags verdeutlicht auch die steigende Bedeutung des Nahen Osten und die Entwicklung dieser Region zu einem neuen Zentrum des weltweiten Luftverkehrs“, sagte James Hogan.

Die Airbus-Flotte von Etihad Airways umfasst gegenwärtig 32 Flugzeuge (darunter zwei Airbus-Frachter). Mit den 17 schon bestellten und den 55 heute in Auftrag gegebenen Airbus-Jets wächst die Flotte auf insgesamt 104 Flugzeuge.

Quelle: eads.net  

Galerie

20190725133324 1fcb4a7d 2s
839
13.06.19
20191123163456 26d032d3 2s
621
30.08.19
20200916205654 6d14254e 2s
277
29.08.19

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.