neueste Beiträge

  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Das 47. Selbstständige Garde Aufklärungs Regiment (47. OGRAP, auch 47. GRAP bezeichnet) in Shatalovo gehörte um die Jahrtausendwende der 16.

    mehr...
  • Hangar 10 - Fly In 2019

    Hangar 10 - Fly In 2019

    Es ist keine Airshow! Auch wenn hier in der Rubrik Airshow gelistet, das Fly In Heringsdorf 2019 / Hangar 10 ist

    mehr...
  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Afriqiyah Airways hat ihre erste A330-200 von Airbus übernommen. Die Airline wird damit ein weiterer neuer Betreiber dieses Airbus-Großraummodells. Die A330 wird in einer Zwei-Klassenbestuhlung für 230 Passagiere ausgeliefert. Die Airline wird mit dem Flugzeug neue Langstreckenverbindungen zwischen Tripolis und Zielen in Afrika und Europa bedienen.

Afriqiyah Airways hat 2006 insgesamt drei A330-200 bestellt. Sie werden die reine Airbus-Flotte des Carriers von bisher zwei A319 und fünf A320 ergänzen. Somit kann Afriqiyah Airways nun die einzigartigen Vorteile des Airbus-Kommunalitätskonzepts voll ausschöpfen, d.h. alle Flugzeuge können mit dem gleichen Pool von Piloten, Kabinenpersonal und Wartungstechnikern betrieben werden.

Die Fluggesellschaft wird in den nächsten Jahren zehn weitere Flugzeuge der Airbus A320-Familie erhalten. Sie hatte sich bereits 2007 mit einer Order über sechs A350-800 auch für das neueste Airbus-Modell A350 XWB entschieden.

Quelle: eads.net

Yesterday News

Heute vor 32 Jahren

Galerie

20180217173626 5beb08b2 2s
819
23.06.12
20190314205527 74e91363 2s
413
19.05.18
20180324204947 124138ea 2s
675
21.04.17