neueste Beiträge

  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    Der 2018er Tiger Meet Zirkus machte Station in Poznan. Allgemein als NTM (NATO Tiger Meet) bezeichnet, obwohl weder alle Teilnehmer

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2018 Wunstorf

    Tag der Bundeswehr 2018 Wunstorf

    Zum Vierten Male in Folge lud die Luftwaffe auch 2018 ein, zum Tag der Bundeswehr. Als nördlicher Fliegerhorst war Wunstorf

    mehr...
  • ILA  2018

    ILA 2018

    ILA 2018 - Die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung 2018 am Flughafen Berlin-Brandenburg (BER) ist keine Berlin Air Show mehr. Nichts mehr

    mehr...
  • Neue JetJournal Galerie online

    Neue JetJournal Galerie online

    Seit 1.Februar 2018 ist unsere neue Galerie online. Sie kann aus dem Portal www.jetjournal.net über den Link Galerie oder direkt

    mehr...
  • Airpark Zruc 2017

    Airpark Zruc 2017

    Eines der vier größeren Luftfahrtmuseen in Tschechien ist der Airpark Zruc. Von jeher eine private Sammlung der Familie Tarantik, konnten

    mehr...
  • SIAF 2017

    SIAF 2017

    Das Slowakische Internationale Air Fest 2017, kurz SIAF lockte wieder Tausende Besucher in den mittelslowakischen Ort Sliac bei Zvolen. Da

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • Frohe Weihnachten

    Das Team von JetJournal wünscht Frohe Weihnachten und bedankt sich bei allen Lesern für die Aufmerksamkeit im Jahr 2018. Wir haben in den vergangenen 10 Monaten die neue Galerie befüllt, die glücklicherweise von Euch sehr gut besucht wird. Aktuell sind mehr...
  • 1

EADS North America hat gestern seine Absicht bekannt gegeben, am 9. Juli 2010 ein Angebot für das Programm zur Modernisierung der Tankflugzeugflotte der U.S. Air Force abzugeben. Das Unternehmen wird die KC-45 ins Rennen schicken – eine in den USA gebaute Lösung, die das breiteste Fähigkeitsspektrum bietet, im Flugeinsatz erprobt und bereits in Produktion ist.

Gebaut und umgerüstet wird die KC-45 in einer Produktionsstätte von EADS North America/Airbus, die in Mobile (Alabama) geplant ist und in der auch Frachtmaschinen des Typs A330 gefertigt werden sollen. Das KC-45-Programm wie auch das Produktions- und Umrüstungszentrum werden zehntausende hochqualifizierte Arbeitsplätze in den USA schaffen bzw. unterstützen und stellen eine langfristige Investition in die US-Wirtschaft dar – und das zu einem Zeitpunkt, zu dem andere Luft- und Raumfahrtunternehmen ihre Produktion ins Ausland verlagern.

Die KC-45 ist eine auf dem bewährten A330 Multi-Role Tanker Transport (MRTT) aufbauende Version für die US-Streitkräfte. Bisher haben vier Alliierte der USA insgesamt 28 Maschinen dieses Typs bestellt. Der MRTT hat verschiedene Militärflugzeuge bereits mit mehr als 265.000 lbs (> 120 Tonnen) Treibstoff betankt – darunter Frachtflugzeuge vom Typ F-16 und F/A-18 sowie E-3 AWACS. Dabei kamen dieselben Luftbetankungssysteme zum Einsatz, die für die KC-45 angeboten werden.

Die Royal Australian Air Force wird ihre ersten A330 MRTTs im Laufe des Jahres entgegennehmen. Weitere Maschinen befinden sich in der Produktion oder werden derzeit für Länder wie Großbritannien, Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate mit Einsatzausrüstung ausgestattet.

Den Kern der KC-45 bildet das leistungsfähigste Luftbetankungssystem, das heute im Einsatz ist. Das Fly-by-Wire ARBS (Aerial Refueling Boom System) hat eine Luftbetankungsleistung von 1.200 US-Gallonen (4.550 Liter) pro Minute demonstriert und ist damit das einzige System, das den Anforderungen der U.S. Air Force ohne weitere Anpassungen genügt. Die vollkommen elektronisch arbeitende Fly-by-Wire-Technologie des Tankauslegersystems gewährleistet eine verbesserte Steuerbarkeit und Sicherheit, was sowohl die Arbeit des „Boom-Operators“ als auch die Arbeit des Piloten des zu betankenden Flugzeugs wesentlich erleichtert.

Die KC-45 verfügt des Weiteren über ein vollkommen digital gesteuertes Schlauch- und Fangtrichtersystem für die Betankung von Flugzeugen mit Luftbetankungsstutzen. Die modernsten derzeit verwendeten Unterflügelpods bieten die Möglichkeit, bei einer Betankungsgeschwindigkeit von 180 bis 325 Knoten 420 Gallonen (1.590 Liter) Treibstoff pro Minute durch 90 Fuß (27,5 Meter) lange Schläuche zu befördern. Ferner wird die KC-45 moderne Rumpfbetankungseinheiten vorweisen, die denen alliierter Nutzer von MRTTs wie Großbritannien entsprechen.

Quelle: eads.net

 

Galerie

20171122154209 931e10fd 2s
85
26.05.08
20180101210047 5ee3389e 2s
101
27.08.17
20181110204338 C0635b0c 2s
40
30.03.18