neueste Beiträge

  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Der amerikanische Hubschrauberhersteller Sikorsky präsentiert sich auf der diesjährigen ILA mit zwei konkreten Angeboten an die Bundeswehr. Einerseits stellt er den Großhubschrauber CH-53K vor, mit dem er sich um einen künftigen Auftrag für den FTH (Future Transport Helicopter) bewirbt. Dieser ist als Ersatz für den CH-53G vorgesehen. „Derzeit sind rund 80 Prozent der Entwicklungsarbeiten abgeschlossen. Der Erstflug soll 2014 erfolgen“, umriss der für Verkäufe in Europa zuständige Sikorsky Vizepräsident Joseph A. Gigantelli den Zeitplan anlässlich der Pressekonferenz seines Unternehmens auf der ILA.
Das zweite Angebot betrifft ein direktes Konkurrenzprodukt zum NH-90 des europäischen Anbieters Eurocopter. Dabei handelt es sich um das Modell S-92, das erstmals auf der ILA gezeigt wird. Derzeit fliegen vier Erprobungsmuster des Hubschraubers, der als CH-138 Cyclone bereits von der kanadischen Marine bestellt worden ist und nach Ansicht des Herstellers auch für die Deutsche Bundesmarine geeignet wäre. Für bewaffnete Such- und Rettungseinsätze (CSAR) könnte außerdem eine Modifikation der S-92 bei der deutschen Luftwaffe zum Einsatz kommen. Sikorsky hat für das Angebot an die Bundeswehr gemeinsam mit den Unternehmen MTU, ZF, RUAG und General Dynamics of Canada ein Konsortium gebildet. Gigantelli kann sich für den Fall einer Auftragsvergabe eine Endmontage in Deutschland und damit ein hohes Maß an Technologietransfer sowie die Schaffung zahlreicher neuer Arbeitsplätze vorstellen.

Quelle: ila-berlin.de

Galerie

20171122154209 Bfe529b4 2s
221
24.06.17
20180527165135 96f72615 2s
271
28.04.18
20190416202504 50055038 2s
55
19.05.18