neueste Beiträge

  • Neues russisches Kampofflugzeug auf der MAKS

    Der russische ROSTEC Konzern wird auf der MAKS 2021 einen neues russisches Kampfflugzeug präsentieren. Mit der Frage "Wanna see me

    mehr...
  • Monino 2019

    Monino 2019

    Viele einleitende Worte zur Sammlung in Monino bei Moskau muss man nicht verlieren. Es ist bekannt, dass sich hier eines

    mehr...
  • MiGs in Achtubinsk

    MiGs in Achtubinsk

    Immer wenn ein Flugzeug in die militärische Nutzung in Russland und vormals in der Sowjetunion übernommen wird, findet eine ausführliche

    mehr...
  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Ein Airbus-Flug im Auftrag des Internationalen Roten Kreuzes startete heute Morgen Richtung Nairobi, Kenia, um Hilfsmaßnahmen gegen den Hunger in Somalia zu unterstützen. An Bord des Flugzeugs befinden sich 41 Tonnen besonders energiereiche Nahrungsmittel. Es ist bereits der zweite Hilfsflug für Somalia. Ein erster Airbus Hilfstransport für die Krisenregion wurde Anfang August durchgeführt. 

Nachdem freiwillige Airbus-Helfer das A340-Testflugzeug in Toulouse beladen hatten, hob die Maschine pünktlich um 6:30 Richtung Nairobi ab. Das Flugzeug, geflogen von Kapitän Jean-Michel Roy und seiner Crew wird gegen. 15:30 Ortszeit in Nairobi erwartet.

Der Hilfstransport wurde von der Internationalen Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften (IFRC) und der Airbus Corporate Foundation gemeinsam organisiert. Mit dem Flug folgt Airbus einem Aufruf der Vereinten Nationen an private Unternehmen, die Lieferung von Hilfsgütern an die Menschen in Südostafrika logistisch zu unterstützen.

Die IFRC ist die weltweit größte Hilfsorganisation, die in über 190 Ländern aktiv ist. Das Horn von Afrika ist von einer schweren Dürre betroffen und leidet unter einer der schlimmsten Hungerkrisen seit Jahren. Über 12 Millionen Menschen sind von ihr betroffen.

Die Airbus Corporate Foundation hat seit ihrer Gründung im Dezember 2008 rund 20 Hilfsflüge zu Zielen auf der ganzen Welt durchgeführt.

Quelle: eads.com

Yesterday News

Heute vor 17 Jahren
Heute vor 58 Jahren

Galerie

20191002202736 F77f24ad 2s
675
30.08.19
20181028161106 50387a88 2s
735
18.02.18
20190214211839 3fa515e4 2s
806
08.09.18

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.