neueste Beiträge

  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
Bis zu 30 neue Hubschrauber des Typs Ka-52 Alligator soll die russische Armee bis 2012 bekommen. Das teilte Juri Denissenko, Generaldirektor des Flugzeugbaubetriebs Progress in der Stadt Arsenjew in der fernöstlichen Region Primorje, am Mittwoch vor Journalisten mit.

Nach der Aufnahme der Serienproduktion der Maschine am heutigen Mittwoch sichert sich der Betrieb eine Vollauslastung seiner Kapazitäten. "Außerdem bietet das die Möglichkeit, die Produktion zu modernisieren", hieß es.

Der nächste Alligator-Hubschrauber soll bis Ende dieses Jahres hergestellt werden.

Nach Ansicht von Sergej Michejew, Generalkonstrukteur des Konstruktionsbüros "Kamow", in dem die Maschine entwickelt wurde, wird der "fliegende Alligator" auf dem Weltmarkt gut gefragt sein. Großes Interesse für die Maschine bekunden Indien und einige Länder Südostasiens.

Nach seinen Worten arbeitet jetzt das Konstruktionsbüro an einer Ka-52-Variante für die Kriegsflotte.

Bei Ka-52 handelt es sich um eine Modifizierung des Hubschraubers vom Typ Ka-50 "Schwarzer Hai". Die Maschine hat eine modernisierte Bewaffnung und neue Bordapparaturen bekommen, die die Einsatzmöglichkeiten des Hubschraubers beträchtlich erweitern.

Die Bord-Radaranlage vom Typ Arbalet versorgt die Piloten über Informationen zu eventuellen Hindernissen auf dem Kurs, hilft ihnen bei der Zielortung.

Der Ka-52-Hubschrauber hat zwei modernisierte Triebwerke des Typs WK-2500 mit 2 400 PS Leistung.
(RIA novosti)

Yesterday News

Heute vor 15 Jahren

Galerie

20171220210809 19314380 2s
405
02.09.17
20181110202018 Db0155cc 2s
196
30.03.18
20180610174000 Dc383317 2s
294
28.04.18