neueste Beiträge

  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Das 47. Selbstständige Garde Aufklärungs Regiment (47. OGRAP, auch 47. GRAP bezeichnet) in Shatalovo gehörte um die Jahrtausendwende der 16.

    mehr...
  • Hangar 10 - Fly In 2019

    Hangar 10 - Fly In 2019

    Es ist keine Airshow! Auch wenn hier in der Rubrik Airshow gelistet, das Fly In Heringsdorf 2019 / Hangar 10 ist

    mehr...
  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
Der russische Präsident Wladimir Putin hat gefordert, das staatliche Rüstungsprogramm zu korrigieren und mehr moderne Flugzeugtechnik für die russischen Luftstreitkräfte zu kaufen.

"Ich halte die Situation für unannehmbar, in der ausländische Käufer moderne Kampfflugzeuge aus Russland beziehen und sich die russische Luftwaffe hauptsächlich auf die Modernisierung von Maschinen beschränkt, die vor vielen Jahren produziert worden waren", sagte Putin während der Präsentation des Forschungs- und Innovationskomplexes in Schukowski bei Moskau.

"Die Entscheidung, in Schukowski das nationale Zentrum für Flugzeugbau zu gründen, ist nicht nur symbolisch, sondern auch gesetzmäßig", betonte er.

"Heute habe ich einen Erlass über die Gründung des Forschungs- und Innovationskomplexes unterzeichnet", teilte Putin mit.

Der Präsident forderte auch, dass die Piloten mehr Flugstunden bekommen.

"Die Flugstunden haben sich erhöht. Aber sie entsprechen nicht den notwendigen Normen und Forderungen", sagte er.
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Das neue Mehrzweckflugzeug von Suchoi, die Su-35 soll nun auch für den eigenen russischen Markt gebaut werden:

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Das neue Mehrfunktionsjagdflugzeug Su-35, dessen erste Flugerprobung am 18. Februar stattgefunden hat, wird in zwei bis drei Jahren in die Bewaffnung der russischen Armee aufgenommen.

Das teilte Michail Pogossjan, Chef der Flugzeugholding Suchoi, mit.

„Ich glaube, dass die Lieferungen der serienmäßig hergestellten Su-35 für die Belange der russischen Luftstreitkräfte 2010 bis 2011 aufgenommen werden. Wir haben auch die Absicht, dieses Jagdflugzeug auf unseren traditionellen Märkten in Südostasien, in Afrika, dem Nahen Osten und in Südamerika einzuführen.“, erklärte Pogossjan am Mittwoch vor der Presse in Schukowski.

Pogossjan zufolge ist das Flugzeug für das Abfangen und die Vernichtung aller Klassen von Luftzielen, darunter auch schwer erkennbarer, bei der Abwehr von massierten Schlägen von Luftangriffsmitteln des Gegners bestimmt.

Auf die am Vortag stattgefundenen Flugerprobungen des Flugzeuges eingehend, sagte Pogossjan, dass er mit dem Ergebnis sehr zufrieden sei.

Er teilte mit, dass nur ein Muster der Su-35 bisher die Flugerprobungen durchlaufen habe. Aber im Flugzeugwerk in Komsomolsk am Amur (Ferner Osten) würden noch zwei solche Flugzeuge auf die Flugerprobungen vorbereitet.

Pogossjan bezeichnete die Flugerprobungen der Su-35 als historisches Ereignis.

„Dieses Flugzeug ist der erste Schritt zu einem Kampfjet der fünften Generation. Im Unterschied zur Su-27 hat es eine vollkommen andere Computerisierung, was seine Möglichkeiten erweitert“, unterstrich Pogossjan.

Auf die Frage von Journalisten, was die Su-35 auf dem Markt kosten werde, antwortete er, dass der Preis von der Aufnahmefähigkeit des Marktes abhängig sei.

Zugleich brachte er die Zuversicht zum Ausdruck, dass der Preis recht konkurrenzfähig sein wird.

 

(RIA novosti, kommentiert) 

Yesterday News

Heute vor 63 Jahren

Galerie

20190725133324 1fcb4a7d 2s
390
13.06.19
20180414212013 9f251b7e 2s
571
13.07.17
20171122100530 73dfe3e2 2s
427
20.07.16