neueste Beiträge

  • Stearman and Friends 2021

    Stearman and Friends 2021

    Seit mehr als 30 Jahren fahre ich daran vorbei. An Bienenfarm. Auf dem Weg nach Berlin, den mein Auto mehrmals

    mehr...
  • Neues russisches Kampfflugzeug auf der MAKS

    Der russische ROSTEC Konzern wird auf der MAKS 2021 einen neues russisches Kampfflugzeug präsentieren. Mit der Frage "Wanna see me

    mehr...
  • Monino 2019

    Monino 2019

    Viele einleitende Worte zur Sammlung in Monino bei Moskau muss man nicht verlieren. Es ist bekannt, dass sich hier eines

    mehr...
  • MiGs in Achtubinsk

    MiGs in Achtubinsk

    Immer wenn ein Flugzeug in die militärische Nutzung in Russland und vormals in der Sowjetunion übernommen wird, findet eine ausführliche

    mehr...
  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

 

Die russische Fluggesellschaft Dalavia erhielt am 30.8.2006 die fünfte Maschine des Typs Tu-214 (RA-645112).
Neben Dalavia betreiben Rossia und KrasAir dieses Muster, weitere 10 Bestellungen von Dalavia und Transair liegen bei KAPO vor. Die Realisierung ist bis 2008 geplant.

Auch ein "Klassiker" wird noch ausgeliefert, im Russischen Gebiet Samara erhielt Kubani im Jahre 2006 zwei neue Tu-154M, die letzte davon (RA-85123) Ende August.
Die Maschine fliegt voraussichtlich die Strecke Moskau-Krasnodar-Moskau.

Bis Ende 2006 soll Kubani laut Generaldirektor W. Kimna eine dritte Tu-154M erhalten.    

Weitere Daten siehe "Typdatenbank". 

 

Galerie

20190416202503 D9d22ccc 2s
726
19.05.18
20171219173721 076e40d2 2s
1943
07.07.17
20190113202833 9fb1d711 2s
819
07.09.18

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.