neueste Beiträge

  • Neues russisches Kampofflugzeug auf der MAKS

    Der russische ROSTEC Konzern wird auf der MAKS 2021 einen neues russisches Kampfflugzeug präsentieren. Mit der Frage "Wanna see me

    mehr...
  • Monino 2019

    Monino 2019

    Viele einleitende Worte zur Sammlung in Monino bei Moskau muss man nicht verlieren. Es ist bekannt, dass sich hier eines

    mehr...
  • MiGs in Achtubinsk

    MiGs in Achtubinsk

    Immer wenn ein Flugzeug in die militärische Nutzung in Russland und vormals in der Sowjetunion übernommen wird, findet eine ausführliche

    mehr...
  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
Die russischen Luftstreitkräfte haben den ersten Test des neuen Kampfhubschraubers Mi-28 N  erfolgreich beendet.

Das teilte der Luftwaffenchef Alexander Selin RIA Novosti mit.

„Die gewonnenen Testergebnisse bestätigen das hohe Niveau der technischen Sicherheit der Mi-28N, das störungsfreie Funktionieren der wichtigsten Bausegmente und -mechanismen des Hubschraubers“, sagte er.

Ihm zufolge ist „der Mi-28 N als Basiskampfhubschrauber für die russischen Streitkräfte und die Militärflieger der Luftwaffe vorgesehen.

„Entsprechend dem staatlichen Rüstungsprogramm muss die Ausstattung der Luftstreitkräfte mit neuen Maschinen 2015 abgeschlossen werden. Die ersten vier Hubschrauber sind schon in Torschok (Gebiet Twer) eingetroffen, wo sich das Zentrum für Gefechtseinsatz und Umschulung des fliegenden Personals befindet“, teilte der Oberbefehlshaber mit.

Selin hob hervor, dass die Mi-28N nun im Hubschrauberwerk in Rostow (Gebiet Jaroslawl, 225 Kilometer nordöstlich von Moskau) serienmäßig hergestellt werden.

(RIA)

 

Galerie

20181028165208 637af860 2s
930
18.02.18
20180316211832 3f2bca3f 2s
923
18.05.06
20190306185810 D83dc054 2s
721
08.09.18

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.