neueste Beiträge

  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
Die Firmengruppe Wolga-Dnepr und die ukrainische Gesellschaft Motor Sitsch haben ein Verwaltungsunternehmen gegründet, das die Serienproduktion des Transportflugzeugs Ruslan ermöglichen soll. Wie die Wirtschaftszeitung „Bisnes“ am Mittwoch berichtet, sollen 500 Millionen Dollar im Laufe von fünf Jahren in dieses Projekt investiert werden.

Das neue Unternehmen soll sich mit der Entwicklung und Produktion einer neuen Version der Ruslan befassen: Die Tragfähigkeit der Maschine soll auf 150 Tonnen erhöht, die Betriebszeit auf 80 000 Flugstunden ansteigen. Das Flugzeug soll in den Betrieben des Unternehmens Aviastar-SP produziert werden.

Die erste Maschine wird 2010 gebaut, insgesamt sollen bis 2015 zwölf Ruslans (die offizielle Typenbezeichnung: An-124-100M-150) hergestellt werden.
Die Fluggesellschaft Wolga-Dnepr bestellte bereits zwei Maschinen dieses Typs. Marktteilnehmer meinen, dass für die Wiederaufnahme der Serienproduktion ein günstiger Zeitpunkt gewählt wurde. Der Transportmarkt für schwere Güter wächst rasant: von 200 Millionen Dollar 2004 auf 500 Millionen Dollar 2005. Der Bedarf an Ruslan-Flugzeugen wird nach ihrer Schätzung bis 2030 bei 50 Stück liegen.

(Quelle: RIA via russland.ru)

Yesterday News

Heute vor 15 Jahren

Galerie

20180624185204 C48c4e5b 2s
297
24.06.18
20171122154209 7e3d3474 2s
236
17.09.16
20190217172025 8006e68f 2s
97
08.09.18