neueste Beiträge

  • Neues russisches Kampofflugzeug auf der MAKS

    Der russische ROSTEC Konzern wird auf der MAKS 2021 einen neues russisches Kampfflugzeug präsentieren. Mit der Frage "Wanna see me

    mehr...
  • Monino 2019

    Monino 2019

    Viele einleitende Worte zur Sammlung in Monino bei Moskau muss man nicht verlieren. Es ist bekannt, dass sich hier eines

    mehr...
  • MiGs in Achtubinsk

    MiGs in Achtubinsk

    Immer wenn ein Flugzeug in die militärische Nutzung in Russland und vormals in der Sowjetunion übernommen wird, findet eine ausführliche

    mehr...
  • Aviamuseum Kurgan

    Aviamuseum Kurgan

    Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt

    mehr...
  • Tornados und Gripen

    Tornados und Gripen

    Um deutsche Tornados zu sehen gibt es Möglichkeiten. Aber nicht mehr ganz so viele. In zwei Geschwadern stationiert siehst Du

    mehr...
  • Eine Il-18 hat überlebt!

    Eine Il-18 hat überlebt!

    Ein seltenes Bild: eine neu lackierte und äusserlich komplette Il-18D ist in eine statische Ausstellung gegangen! Damit scheint eine weitere

    mehr...
  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Zu einem leider nur kurzen Abstecher kam die neueste Version des russischen Großraumtransporters Antonow An-124 am Mittwoch auf die ILA2008. Die Maschine, die im Rahmen des SALIS-Programms für Transportflüge von NATO-Staaten in Leipzig stationiert ist, kann bis zu 150 Tonnen Nutzlast befördern. Sie gehört der nach Umsatzzahlen drittgrößten russischen Fluggesellschaft, der Frachtlinie Volga-Dnepr. Regelmäßig fliegen deren Maschinen für namhafte Flugzeughersteller wie etwa Boeing, EADS oder Lockheed-Martin, oder Automobilbauer wie Porsche und VW zu Flughäfen in aller Welt. Spezialtransporte wie die Überführung der acht indischen Hubschrauber vom Typ Dhruv, die eine der besonderen ILA-Attraktionen in diesem Jahr darstellen, sind für Volga-Dnepr „tägliches Brot“. Als zweiten Flugzeugtyp setzt Volga-Dnepr auch die Iljuschin Il-76 TD ein, von deren nach westlichen Umweltstandards modernisierter Version -90VD derzeit zwei Maschinen eingesetzt werden; drei weitere sollen bis 2009 zur Flotte stoßen.

Quelle: ila2008.de  

Galerie

20171122100530 5d34fcb9 2s
654
22.01.17
20180423203818 C43d71ba 2s
884
13.07.17
20210506190558 52b70b24 2s
50
31.03.16

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.