Streitkräfte

Der 29.01.2002 besiegelte den Anfang vom Ende der MiG-29 bei der Luftwaffe. Der damalige Verteidigungsminister Rudolf Scharping und sein Amtskollege aus Pole, Jerzy Szmajdzinksi, unterzeichnen eine Vereinbarung über die Abgabe der deutschen MiG-29 an die polnischen Luftstreitkräfte für den symbolischen Preis von einem Euro.

Image 

Am 26.09.2003 werden die ersten MiG-29 bei einem feierlichen Appell auf dem Fliegerhorst Laage im Beisein der Verteidigungsminister beider Länder feierlich übergeben. Am 30.09.2003 wurden die 29+07, 29+11, 29+16, 29+17 und 29+24 dann von Laage nach Bydgoszcs zum Reparaturwerk Nr.2 (WZL-2) geflogen. WZL=Wojskowy Zaklady Lotnicze. Das WZL-2 in Bydgoszcz ist verantwortlich für die Wartung und Überholung der MiG-29, Su-22 und TS-11 der polnischen Luftwaffe. Das nächste Los (29+06, 29+15, 29+19 & 29+22) folgte am 11.12.2003, ein weiteres Los (29+02, 29+08, 29+14 & 29+21) am 14.04.2004.

Ende Juli endete der Flugbetrieb mit der MiG-29 bei der Luftwaffe. Blick zurück auf die letzten drei Tage.

22.07.2004

Image
Die 29+01 verläßt den Shelter-Bereich in Richtung Startbahn.

Image
29+23 Last Chance

Image
Paarstart oder neudeutsch Formation Take off

Image
Eindrehen in die Platzrunde

Image
Auf dem Rückweg in den Shelterbereich

Image

Image

Image

Image

Image
Schleppvorgang

Galerie

20180606222210 F1b18394 2s
82
28.04.18
20171122154209 1222d380 2s
142
11.06.16
20180727175946 4f0a06c1 2s
43
20.05.18